Oberadens Dritte überrascht mit großem Aufgebot

OBERADEN Fußball-C-Ligist-SuS Oberaden III überzeugte bereits vor Saisonauftakt. Wo andere Vereine ihre unterklassigen Reserve-Teams wegen Spielermangels abmelden müssen, gaben die Grün-Weißen einen 21-köpfigen Kader bekannt.

von Von David Karski

, 06.07.2008, 19:01 Uhr / Lesedauer: 1 min
Großer Kader, große Ziele.

Großer Kader, große Ziele.

Insgesamt acht Neuzugänge stehen im SuS-Aufgebot, alle aus der eigenen zweiten Mannschaft. Patrick Peters, Philipp Mehnert, Sascha und Michael Dahlhoff, Dirk Kowalczyk, Ugur Zirig, Christian Vorspohl sowie Andreas Grundmann heißen die neuen Spieler von Trainer Sascha Schröder.

"Der große Kader hat einen bestimmten Grund", erläutert der Verantwortliche. "Wir haben uns mit dem neunten Rang in der letzten Saison bereits verbessert, jetzt wollen wir noch stärker sein", so ein ambitionierter Schröder. Insbesondere die Defensive soll gestärkt werden. "Außerdem müssen wir etwas gegen die Abschlussschwäche tun. Wir waren schon in der letzten Serie spielerisch stärker, als die meisten anderen Teams. Nur die Tore haben gefehlt", meint Betreuer Michael Schedlbauer.

Und wer weiß, vielleicht überrascht die dritte Vertretung sogar noch die zweite und landet am Saisonende vor ihr...

Lesen Sie jetzt