Lüner Fußballer bleibt noch ein weiteres Jahr in der Regionalliga Südwest

dzFußball

Der Außenverteidiger aus Brambauer wird auch in der nächsten Saison in der Regionalliga Südwest auflaufen. Auch, wenn er dort zuletzt noch nicht so richtig zum Zug kam.

von Nico Ebmeier

Brambauer

, 08.06.2020, 15:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Reise des Brambaueraner Außenverteidiger in der Regionalliga Südwest nimmt vorerst kein Ende. Auch, wenn er in der vergangenen Saison nur zehn Mal für den TSV Steinbach auflief, hat er sein Arbeitspapier vorzeitig um ein Jahr verlängert.

Mit dem TSV Steinbach scheiterte Philipp Hanke in dieser Saison nur knapp am Drittliga-Aufstieg und landete am Ende auf Rang 3. „Ich fühle mich hier sehr wohl. Auch, wenn ich noch nicht mal ein ganzes Jahr hier bin, habe ich mich sofort dafür entschieden, die Option für eine weitere Saison zu ziehen“, erklärt Hanke auf der Facebook-Seite des TSV.

Jetzt lesen

Hanke wurde beim BV Brambauer fußballerisch ausgebildet und fand über Westfalia Rhynern den Weg zur Zweitvertretung von Borussia Dortmund. Dort machte er insgesamt 81 Spiele und ging dann zu den ambitionierten Steinbachern in die Regionalliga Südwest. Im nächsten Jahr soll dann mit dem TSV der Drittliga-Aufstieg her.

„Er ist ein Spieler, auf den absolut Verlass ist“, erklärt TSV-Geschäftsführer Matthias Georg, der den Lüner als vielseitigen Teamplayer lobte. Bis zum Saisonabbruch absolvierte Hanke zehn Spiele als Rechtsverteidiger, vier mal davon stand er über die volle Distanz auf dem Platz.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt