Fußball: TuS-Frauen planen Angriff im Jahr 2009

NIEDERADEN Sehr spät stiegen die Kreisliga-Fußballerinnen des TuS Niederaden ins Training ein. Für das Team um Chef-Coach Thomas Poppe, der zurzeit noch im Urlaub ist, und Co-Trainer Klaus Hansmeyer wird die Zeit knapp, denn bereits am 10. August steht das erste Pokalspiel gegen den FC Fröndenberg an.

von Von Isabelle Kopineck

, 31.07.2008, 12:41 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Frauen des TuS Niederaden mit (o. v. l.) Co-Trainer Klaus Hansmeyer, Sahin Sevtap, Lisa Dehmel, Janine Götze, Sabrina Timmermann, Kati Hansmeyer, Anne Wentzel, (u. v. l.) Julia Wadepohl, Isabell Bönninghof und Sabrina Poppe.

Die Frauen des TuS Niederaden mit (o. v. l.) Co-Trainer Klaus Hansmeyer, Sahin Sevtap, Lisa Dehmel, Janine Götze, Sabrina Timmermann, Kati Hansmeyer, Anne Wentzel, (u. v. l.) Julia Wadepohl, Isabell Bönninghof und Sabrina Poppe.

Das Ziel ist für das neu gebildete Team ist klar. "Wir möchten einen vernünftigen und sicheren Ball spielen. In der nächsten Saison greifen wir dann voll an", verspricht Hansmeyer. Mit einigen Neueinsteigern, aber auch erfahrenen Spielerinnen aus der eigenen Jugend, vom Lüner SV und aus Wattenscheid stellt der TuS eine für die Zukunft vielversprechende Mannschaft. Im letzten Jahr hatte sich die Mannschaft des TuS zur Winterpause aufgelöst und wechselte zum Großteil zum SuS Oberaden.

Lesen Sie jetzt