Fußball-Testspiele: ATC mit Licht und Schatten

LÜNEN Beim souveränen Sieg gegen den FC Hangeney zeigte der heimische Bezirksliga-Aufsteiger ATC Brambauer Licht und Schatten. Während vorne einiges geboten wurde, ließ die Defensive noch zu wünschen übrig.

von Von Isabelle Kopineck und Marco Winkler

, 31.07.2008, 15:51 Uhr / Lesedauer: 1 min
Fußball-Testspiele: ATC mit Licht und Schatten

FC Hangeney - ATC Lünen-Brambauer 2:5 (0:4) -  In der ersten Hälfte führte der ATC den A-Ligisten vor und zeigte die gesamte Stärke seiner Offensiv-Abteilung. "Das war die beste Saisonleistung", lobt Trainer Holger Gehrmann. Dabei harmonierte das neue Sturmduo Jörg Mose und Recai Pakdemir sehr gut. Beide Angreifer trafen je zweimal. Überragender Mann auf dem Platz war jedoch Murat Aksoy. Der Mittelfeldspieler bereitete alle fünf Treffer vor.

Den Coach wurmten jedoch die Nachlässigkeiten nach dem 5:0. "Wir haben zu viele Chancen vergeben und noch zwei völlig unnötige Gegentore kassiert. In der Defensive müssen wir uns noch deutlich verbessern", meint Gehrmann.

TEAM UND TORE ATC: Rahmi Yalcin - Akin Bayrakli, Sinan Kaya, Murat Ayyildiz, Koray Demircan, Murat Aksoy, Gökay Arslan (46. Dogan Gaplan), Recai Pakdemir (80. Bayram Eser), Yilmaz Karasu (60.Nihat Isik), Jörg Mose (75. Ferhat Közen), Bashkim Gavazi (46. Ali Genc) - Trainer: Holger Gehrmann .Tore: 0:1 Mose (15.), 0:2 Pakdemir (20.), 0:3 Mose (25.), 0:4 Pakdemir (40.), 0:5 Genc (60.), 1:5 (90.), 2:5 (90.+1)

SV Preußen II - Hörder SC II 0:4 (0:1) - Eine deutliche Niederlage kassierte A-Liga Aufsteiger SVP gegen A-Ligist Hörder SC.

Nachdem in der Halbzeit nach nur einem Gegentor das Spiel offen war, besiegelten die Gäste nach dem Pausentee ihren souveränen Sieg. "Hörde war läuferisch sehr stark", weiß Co-Trainer Peter Fischer und legt nach: "Sie haben unsere Fehler ausgenutzt und somit verdient gewonnen." Beim Gastgeber gab es einige Probleme in der Feinabstimmung und die Löcher wurden nicht geschlossen. Mit der läuferischen Leistung ist Fischer jedoch durchaus zufrieden.

TEAM UND TORE SVP: Pierre Radziejewski - Marcus Helmes, Michael Anft, Adrian Mazioschek, Dennis Kerkmann (40. Maik Thormann), Marc Walla (75. Andre Frank), Mirco Wisse (60. Markus Bloch), Turan Koc, Martin Fron, Kevin Naß David Watolla - Interimstrainer: Peter Fischer.Tore:  0:1 (23.), 0:2 (46.), 0:3 (70.), 0:4 (80.)

Lesen Sie jetzt