Fußball: Preußen verpassen den Einzug ins Finale

LÜNEN Durch eine Niederlage gegen den Gastgeber SuS Derne verpasste der SV Preußen den Einzug ins Finale des 13. Brinkhoff Cup in Derne

von Von Carina Püntmann und Bernd Janning

, 20.07.2008, 14:15 Uhr / Lesedauer: 1 min
Matthias Mytzka hielt den SV Preußen durch einen gehaltenen Elfmeter im Spiel, doch auch er konnte die Niederlage nicht verhindern.

Matthias Mytzka hielt den SV Preußen durch einen gehaltenen Elfmeter im Spiel, doch auch er konnte die Niederlage nicht verhindern.

Die ersten 30 Minuten waren die Preußen klar überlegen. Doch Holger Branse (Kopfball), Andre Bretländer und Raphael Gigla scheiterten mit ihren dicken Chancen am Keeper, dem Ex-Horstmarer Konstantin Fink. Gastgeber Derne spielte ab der 35. Minute besser auf und ging, durch einen präzisen Schuss ins lange Eck, 1:0 duch den Ex-Lüner Oktay Akyüz in Front (38.).

Nach dem Pausentee hielt Keeper Matthias Mytzka, wie bereits schon in der Partie gegen Kemminghausen, die Preußen mit einem gehaltenen Foulelfmeter, geschossen vom Ex-Lüner Anatoli Weissbrodt, im Spiel (55.). Durch einen schnellen Konter schraubte der SuS das Ergebnis durch den Ex-Preußen Mirco Guth auf 2:0 hoch. Von da an war die Partie entschieden.

"Wir haben verdient verloren. Allerdings mit einem Treffer zu hoch. Doch aus Fehlern lernt man. Ich bin mir sicher, dass wir zum Saisonbeginn topfit sind", so Vorstandsmitglied Gerd Wiecek.

TEAM UND TORE SVP:  Matthias Mytzka - Markus Frank, Dustin Serges, Michael Sieg, Roman Dubinski, Holger Branse, Andre Bretländer (63. Rene Eichler), Christian Kwiatkowski (71. Patrick Neumann), Kevin Naß, Raphael Gigla (63. Mark Brummel), Tim Holz (63. Dennis Hampel) - Trainer: Uwe Höhn - Tore: 1:0 Oktay Akyüz (38.), 2:0 Mirco Guth (65.), 3:0 Aküyz (72.)

Lesen Sie jetzt