Fußball: Aufholjagd kommt zu spät

CAPPENBERG Fußball-A-Ligist GS Cappenberg verlor im Rahmen der Selmer Stadtmeisterschaft knapp gegen den BV Selm.

von Von Malte Woesmann

, 16.07.2008, 12:38 Uhr / Lesedauer: 1 min
Erkan Atli (r.) erzielte das 1:0 gegen Cappenberg.

Erkan Atli (r.) erzielte das 1:0 gegen Cappenberg.

David Jendrich nutzte einen Fehler von GSC-Libero Joachim Bröcker und lief allein auf Blieke zu. Jendrich bewies Kaltschnäuzigkeit und netzte ein. Doch Cappenberg gab sich nicht geschlagen. Unmittelbar vor dem Halbzeitpfiff schoss Leonel Tavares da Silva den 1:3-Anschlusstreffer. Nach der Pause dann vertauschte Rollen. GSC war nun am Drücker, begünstigt auch durch den Platzverweis gegen BV-Verteidiger Dennis Bawej. Die Truppe von Andreas Schlüter schnürte den BV in der eigenen Hälfte ein. Das 2:3 durch den eingewechselten Yasin Acikgöz ließ auf Cappenberger Seite noch einmal Hoffnung aufkeimen.

Auch in der Folge boten sich dem GSC einige gute Möglichkeiten, doch entweder war BV-Keeper Dirk Mazucco auf dem Posten oder, wie Thorsten Schaal in der 81. Minute, ein Selmer kratzte den Ball von der Linie. Die BVer waren nur noch bei Kontern gefährlich.

Blieke (46. Logemann), Holtze (80. Alexander Berischa), Bomholt (60. Acikgöz), Tavares da Silva, Bröcker, Lipinski, Nordhaus, Altmann, Unterste-Wilms (26. Rohde), Albers, Ullmann - Tore: 1:0 (15.) Atli, 2:0 (31.) Breetzke, 3:0 (41.) Jendrich, 3:1 (45.) Tavares da Silva, 3:2 (66.) Acikgöz.

Gelb-Rote Karte gegen Bawej wegen wiederholten Foulspiels (56.).

Lesen Sie jetzt