Der VfL Brambauer stellt die Weichen für die nächste Saison

Handball

Die Handballer des VfL Brambauer treten auch in der kommenden Spielzeit in der Landesliga an. Bei der Personalplanung hat der Klub nun Nägel mit Köpfen gemacht.

Lünen

25.05.2020, 16:13 Uhr / Lesedauer: 1 min
Auch in der kommenden Saison für den VfL Brambauer an der Seitenlinie aktiv: Björn Grüter (l.).

Auch in der kommenden Saison für den VfL Brambauer an der Seitenlinie aktiv: Björn Grüter (l.). © Günther Goldstein

Vor und während der aktuellen Corona-Unterbrechung hat der VfL Brambauer die Zeit genutzt, um Gespräche mit den Landesliga-Herren des Vereins zu führen. Herausgekommen sind für den Klub dabei erfreuliche Nachrichten.

Der gesamte derzeitige Spielerkader hat seine Zusage für die kommende Saison gegeben. Einzig bei Sebastian Pohl ist aus gesundheitlichen Gründen noch unklar, ob er als Spieler aufs Parkett zurückkehrt oder sich auf seine Rolle als Co-Trainer konzentriert, die er vor der aktuellen Saison eingenommen hatte.

Trainerteam des VfL Brambauer bleibt

Das bedeutet natürlich, dass auch das Trainerteam aus Cheftrainer Björn Grüter und Torwarttrainer Frank Schuchardt seine Arbeit in gleicher Konstellation fortsetzt. Das Trio nimmt die Arbeit mit der Mannschaft wieder auf, sobald die aktuellen Bestimmungen zur Pandemie-Lage dies wieder zulassen und der Beginn der kommenden Landesliga-Saison gesichert ist.

Jetzt lesen

Die Saison 2019/2020 beendete der VfL Brambauer nach Abbruch und Wertung durch den Handballverband mit dem Klassenerhalt. ,,Die Gespräche sind sehr gut gelaufen. Wir mussten nicht groß Überzeugungsarbeit leisten, was für die Mannschaft spricht“, sagt Trainer Björn Grüter.

Lesen Sie jetzt