Der Lüner SV startet in neuer Liga: So könnte die Startelf aussehen

dzFußball

Der Lüner SV startet nach dem Staffelwechsel in einer komplett neuen Liga. Das Team ist überzeugt, doch welche Startelf schickt Christian Hampel auf den Rasen?

Lünen

, 05.09.2020, 18:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Daniel Mikuljanac war nach dem Testspiel am vergangenen Sonntag gegen den SV Sodingen überzeugt. „Wenn wir unser Spiel spielen, könnte das eigentlich ganz gut werden“, prognostizierte der Mittelfeldstratege zum Ligastart in der Westfalenliga Staffel eins.

Er selbst hob dabei hervor, dass er Fortschritte bei der Mannschaft sieht im Vergleich zum vergangenen Jahr: „Im Vergleich zum letzten Jahr sind wir besser. Das Team macht einen super Eindruck, super Charaktere bei, alle verstehen sich.“

Mikuljanac selbst wird, wenn er fit ist, gesetzt sein im Zentrum.

„Das klappt echt gut“

An seiner Seite spielte am vergangenen Wochenende Tore-Niklas Burg. Eine Konstellation, die in der Vorbereitung zu gefallen wusste. „Mit Tore verständige ich mich gut. Wir sprechen viel, das klappt echt gut“, sagte Mikuljanac über die Kombination zwischen ihm und Burg in der Schaltzentrale des LSV.

Es ist sehr wahrscheinlich, dass Burg auch am Sonntag beim ersten Spiel des Lüner SV beim TuS Tengern (Sonntag, 15 Uhr, Schulstr. 10, 32609 Hüllhorst) neben Mikuljanac auflaufen wird.

Wie könnte die Startelf des Lüner SV am Sonntag aussehen? Wir geben eine Prognose zur möglichen Startaufstellung des LSV ab:

Torwart: Mitch Josch. Josch wird im Tor des Lüner SV stehen, wenn er denn fit ist. Die vergangenen Wochen plagte er sich mit Rückenproblemen rum, ist er aber fit, spielt er. Christian Hampel sagte, dass Josch diese Woche bereits wieder im Training war und eine Option für die Startelf ist. Hinter Josch gäbe es noch die Option Egzon Jusufi. Der junge Keeper wurde von seinem Ex-Klub K. F. Sharri als „Juwel“ bezeichnet. Und das ist er definitiv noch. Jusufi ist talentiert, aber noch roh und braucht Zeit.

Außenverteidigung: Noel Lahr (rechts) und Sascha Ernst (links). Lahr ist seit Beginn der Vorbereitung auf der rechten Seite gesetzt, seine Flexibilität wird ihm einen dauerhaften Platz in der Startelf geben. Ernst war zwischenzeitlich angeschlagen und kassierte einen Platzverweis im Test gegen den ASC 09 Dortmund. Ist Ernst aber da, wird er spielen. Die Alternativen sind Ali Bozlar und der schnelle Mohammad Alokla.

Noel Lahr spielt in der Verteidigung.

Noel Lahr spielt in der Verteidigung. © Timo Janisch

Innenverteidigung: Matthias Göke und Marius Kröner. Zweikampfstärke und Erfahrung bringen Göke und Kröner mit. Beide gehören zum Typ Anführer und lenken das Spiel des LSV von hinten heraus. Keine Diskussion.

Zentrales Mittelfeld: Daniel Mikuljanac und Tore-Niklas Burg. Mikuljanac und Burg harmonieren und überzeugen. Vor allem Burg könnte sich als echter Gewinn erweisen, spielt er schon in jungen Jahren mit unglaublicher Ruhe am Ball im Zentrum. Ist Kapitän Matthias Drees wie momentan noch verletzt, sind Mikuljanac und Burg im Zentrum gesetzt.

Tore-Niklas Burg wird sehr wahrscheinlich im Zentrum des Lüner SV auflaufen.

Tore-Niklas Burg wird sehr wahrscheinlich im Zentrum des Lüner SV auflaufen. © Timo Janisch

Flügelpositionen: Ricardo Ribeiro und Luca Frenzel. Der junge Frenzel hat sich gleich behauptet beim Westfalenligisten und bringt frischen Wind in die erste Elf. Ribeiro wirkt wie einer von Hampels Lieblingsschülern. Ribeiro ist ballsicher, kreativ, schnell und immer für eine torgefährliche Aktion gut.

Sturm: Milan Sekulic und David Loheider. Zu was Milan Sekulic fähig ist, hat er, wenn er denn auf dem Platz stand, in der Vorbereitung präsentiert. Enge Ballführung, schnell, dem Gegenspieler stets einen Schritt voraus. Sekulic könnte der Unterschiedsspieler werden und ist gesetzt. Genau so wie Loheider, der aber an der Chancenverwertung arbeiten muss. Aus diesem Grund hatte der Lüner SV nämlich noch mal nachglegt und Martin Fuhsy verpflichtet. Diese Woche war Loheider erkältet, ob er am Sonntag zum Einsatz kommt, mochte Christian Hampel am Freitag noch nicht beurteilen.

Die Aufstellung im Überblick: Josch - Ernst, Kröner, Göke, Lahr - Mikuljanac, Burg - Ribeiro, Frenzel - Sekulic, Loheider

Lesen Sie jetzt