Der BV Brambauer hat einen Vorteil, den so kein anderes Team hat

dzFußball

Die Pflichtspiel-Saison hat begonnen und der BV Brambauer konnte diese gleich mit einem Heim-Spieltag einläuten. Dabei machte sich ein Vorteil der Brambaueraner bemerkbar.

Brambauer

, 07.09.2020, 12:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die ersten Schritte zur Glückauf-Arena in Brambauer werden begleitet von Trommeln und Gesänge. Es ist kurz vor 13 Uhr, es keimt so etwas wie Stadion-Feeling auf.

Jetzt lesen

Etwas mehr als 30 Fans versammelten sich schräg hinter der Ersatzbank des BV Brambauer und sangen, trommelten, schwenkten ihre Fahnen. Ein Stückchen weit kam das Gefühl nach Normalität zurück. Und während die Fans ihr Team nach vorne anfeuerten, wurde sich dabei an die Corona-Spielregeln gehalten. Abstände wurden durch Hütchen auf dem Boden eingehalten, keine größeren Gruppen gebildet - anders als noch vor wenigen Wochen bei einem Testspiel des BV Brambauer II in Vinnum.

Dennoch sorgte die Fanszene des BV Brambauer für etwas Belebendes in der Glückauf-Arena. Mit Gesängen und Trommeln sorgten die Fans für eine Stimmung, die so auf den wenigsten Amateurfußball-Plätzen zu finden ist. Und es machte sich bemerkbar: Als die Reserve des BVB gegen den SC Husen Kurl hinten lag, peitschten die Fans das Team nach vorne, waren maßgeblich am Spielgeschehen beteiligt. Husens Spieler merkte man ein Stück weit die Nervosität an, während Brambauer deutlich beflügelter aufspielte und es sogar schaffte, nach 0:2-Rückstand noch ein Remis zu holen.

Jetzt lesen

Es ist ein Vorteil, den der BV Brambauer hat, den sonst kein anderes Team in diesen Ligen hat. Ein Vorteil durch die lautstarken Fans, der sich auch in den nächsten Spielen bestimmt bemerkbar machen wird.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt