BV Lünen startet mit sieben Neuzugängen und einer überraschenden Idee in die Vorbereitung

Fußball-Kreisliga A

Bei ziemlich optimalen Bedingungen - gut 20 Grad und etwas Wind - startete der BV Lünen am Dienstagabend in die Saisonvorbereitung. Mit dabei: ein weiterer Neuzugang.

Lünen

, 03.07.2019, 13:17 Uhr / Lesedauer: 2 min
BV Lünen startet mit sieben Neuzugängen und einer überraschenden Idee in die Vorbereitung

Mit diesem Teil seines Kaders startete der BV Lünen am Dienstag in die Vorbereitung. © Timo Janisch

Platz fünf, drei und zwei - die Platzierungen der vergangenen B-Liga-Spielzeiten lassen einen klaren Aufwärtstrend erkennen bei den Fußballern des BV Lünen. Und verschlechtern will man sich in der Geist auf keinen Fall mehr, das ist der eigene Anspruch.

Verstärkung aus der Kreisliga A

Das wird zumindest deutlich, wenn man einen Blick auf den Kader wirft, der am Dienstagabend das Training zur Vorbereitung auf die kommende Saison wiederaufnahm. Robin Hagemeier war da etwa dabei, der in der vergangenen Spielzeit noch in der Kreisliga A für den SV Preußen seine Tore schoß. Oder auch Zoran Mayanovic, der in genau dieser Liga mit dem Lüner SV die Meisterschaft feierte.

Die beiden sind zwei von acht Neuzugängen, die fünf Abgängen gegenüberstehen. 25 Spieler zählt der Kader von Spielertrainer Dennis Gerleve zum Trainingsauftakt. „Die Jungs wollten sich ein bisschen verändern. Ich glaube, das ist auch okay so. Wir haben ein bisschen analysiert, was wir noch brauchen, und die Jungs haben wir auch gekriegt“, sagte Gerleve, bevor er seine Mannschaft bat, die Laufschuhe anzuziehen.

Gianluca Kösling zieht es in die Geist

Als die Geister nach der obligatorischen Konditionseinheit den strahlend grünen Kunstrasen an der Moltkestraße betraten, war unter ihnen mit Gianluca Kösling ein Neuzugang, von dem bislang noch nicht die Rede gewesen war. Der kommt von Westfalia Wethmar, wie BV05-Geschäftsführer Florian Dellbrügge bestätigte.

BV Lünen startet mit sieben Neuzugängen und einer überraschenden Idee in die Vorbereitung

Gianluca Kösling ist der bislang frischeste Neuzugang in der Geist. © Timo Janisch

Die Mannschaft aus der Geist könnte bald selbst als „Neuzugang“ gelistet werden. Der Verein überlegt nämlich die B-Liga-Staffel zu wechseln. Bislang waren die Blau-Weißen in der Dortmunder Staffel 3 beheimatet, spielten dort stets eine gute Rolle.

Staffelwechsel wegen Phoenix Eving?

Dorthin könnte es nun allerdings auch die SG Phoenix Eving verschlagen. Sportlicher Leiter in Eving? Tuna Kayabasi, zuletzt eine Halbserie für BW Alstedde aktiv. „Ein guter Freund von mir“, sagt Gerleve. Von dem weiß er: Der ehemalige Landesligist verstärkt sich mit Akteuren aus der Bezirks- und Landesliga. „Wir würden denen natürlich lieber aus dem Weg gehen, damit wir nicht wieder so etwas haben wie mit Gahmen“, so Gerleve.

Deshalb spielt der BV05 mit dem Gedanken, die Staffel zu wechseln. „Wenn das so kommt, liegt das an Phoenix Eving“, macht Gerleve klar. Der Vorteil: In der vergangenen Saison stieg die zweite Mannschaft in die B-Liga auf, beide Teams müssen in getrennten Staffeln an den Start gehen. Die Süder sind also definitiv in zwei verschiedenen Staffeln vertreten...

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt