BG Lünen hält nur zwei Viertel mit

Basketball-Nachwuchs

LÜNEN Mit nur sieben Spielern musste die U14 der BG Lünen gegen TVG Kaiserau auskommen - zu wenig, wie sich während der Partie herausstellte. Lange hielt der Lüner Nachwuchs mit, musste sich schließlich jedoch mit 31:62 geschlagen geben.

26.01.2010, 18:38 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der BG-Nachwuchs konnte nur sieben Spieler aufbieten und musste sich Kaiserau geschlagen geben.

Der BG-Nachwuchs konnte nur sieben Spieler aufbieten und musste sich Kaiserau geschlagen geben.

Danach ging ein Riss durch das Lüner Spiel. Die Verteidigung klappte nicht mehr und TVG zog zur Halbzeit auf 24:17 davon. In der zweiten Hälfte ließ die Kondition der Lüner aufgrund der dünnen Spielerdecke nach. Hinzu kam, das Kaiserau eine Ganzfeld-Presse spielte und keinen Spielaufbau der Lüner mehr zuließ. Hinzu kam die hohe Foulbelastung einiger Spieler, sodass der Gast das dritte Viertel mit 20:10 und das letzte mit 18:4 für sich entschied.

Sergen Nacar 9, Tayfun Ünal 4, David Wagner 2, Heinz Lages 6, Lennart Steinkuhl 8, Emre Sahin 2, Christovalantis Kalfopoulos.

Lesen Sie jetzt