Max Venos (r.) ist derzeit in Gesprächen mit zwei Vereinen - auch mit einem Bezirksligisten aus Unna. © Archiv
Fußball

Wechsel in die Bezirksliga? HSC-Abwehrmann Max Venos verhandelt mit Unnaer Klub

Der Abgang von Maximilian Venos vom Holzwickeder SC im Sommer ist beschlossene Sache. In der neuen Saison könnte er für einen Unnaer Bezirksligisten auflaufen. Die Gespräche laufen.

Max Venos wird den Fußball-Oberligisten Holzwickeder SC im Sommer nach langer Zeit verlassen. Fünf Jahre lang hielt der Abwehrmann die Knochen für die HSC-Senioren hin – zunächst in der Reservemannschaft, für die er zwischenzeitlich immer mal wieder auflief und auch für das Team in der Oberliga. Damit ist im Sommer Schluss, wie Venos jüngst mitgeteilt hat. Auch der HSC hat bestätigt: Der Innenverteidiger wird seinen Jugendverein verlassen.

Max Venos verhandelt mit der SG Massen

Aus beruflichen und privaten Gründen wolle Venos jetzt kürzertreten. Auch eine fußballerische Pause steht im Raum. Doch ganz abgeschrieben hat Venos sein Hobby anscheinend noch nicht. Denn: Er verhandelt derzeit mit zwei Vereinen.

„Ich bin in Gesprächen mit Massen, aber auch noch mit einem anderen Verein aus dem Dortmunder Raum“, verrät er im Gespräch mit der Sportredaktion. Bei der SGM hält sich Fußball-Abteilungsleiter Roman Spielfeld zu den Verhandlungen mit dem erfahrenen Holzwickeder Spieler bedeckt, dementiert diese aber nicht.

„Max ist ein interessanter Spieler und sehr guter Innenverteidiger“, führt Spielfeld aus. „Ob wir mit ihm verhandeln, möchte ich aber nicht kommentieren.“

SG Massen sucht noch Verstärkung

Bei der SGM sind sie aber noch auf der Suche nach neuen Spielern, daraus macht Spielfeld kein Geheimnis: „Wir halten auf jeden Fall die Augen offen, denn wir wollen uns noch auf zwei, drei Positionen verstärken.“

SGM-Fußballabteilungsleiter Roman Spielfeld hatte bereits alles für das Training in Klein-Gruppen vorbereitet. © SGM © SGM

Was für einen Venos-Wechsel zur SGM spricht: Der Massener Abteilungsleiter und der HSC-Spieler sind gut befreundet, wie Roman Spielfeld sagt: „Wir kennen uns schon lange und haben sogar mal zusammengespielt.“ Gut möglich also, dass Venos ab der Saison 2021/22 an der Sonnenschule auflaufen wird.

Über den Autor
Volontär
Jahrgang 1992. Geboren und aufgewachsen in Unna. Kennt den Kreis Unna wie seine Westentasche, hat in seinem Leben aber noch nie eine Weste getragen. Wollte schon als Kind Sportreporter werden und schreibt seit 2019 für Lensing Media über lokale Themen - auch über die Kreisgrenzen hinaus.
Zur Autorenseite
Marcel Schürmann

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.