Zweiter Sieg bringt etwas Luft

15.10.2007, 17:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Haltern Im Kellerduell setzten sich die ATV-Basketball-Herren mit 74:64 gegen den sieglosen TV Gladbeck durch.

Haltern lag schnell mit 2:7 hinten. Gegen Mitte des ersten Viertels fing auch Haltern an Basketball zu spielen und konnte zur ersten Viertelpause auf 19:20 verkürzen.

Im zweiten Viertel erwischten die Mannen um Topscorer Sven Schillings den besseren Start und konnten sich leicht auf 28:19 absetzen. Doch Gladbeck erspielte sich ein 37:32 zur Pause.

In der zehnten Minute des dritten Viertels fiel Aufbauspieler Mirco Ermert (Foto) mit einer Bänderdehnung aus. Felix Haibach übernahm diese Aufgabe und meisterte diese exzellent. Bis zum 64:64 blieb es ausgeglichen. Durch einfaches Block- und Passspiel kam Haltern zu einfachen Korbaktionen und konnte das Spiel mit einem 10:0 Lauf für sich entscheiden. Überragender Akteur in den letzten 10 Minuten war Sven Schillings, der 14 seiner 26 Punkte im Schlussabschnitt markierte. me

ATV : Jürgen Falkowski, Mario Liebermann (10 Punkte), Felix Haibach (15), Sven Schillings (26), Odin Schölei, Mirco Ermert (11), Torsten Tangermann (12), Jörg Pieper und Felix Becker.

Lesen Sie jetzt