Zwei Testspielsiege und elf Tore für den TuS Haltern - Friedrich mit Leistenproblemen

dzFußball: Testspiele

Elf Tore und zwei Siege gelangen dem TuS Haltern in zwei Testspielen am Wochenende. Dabei lag das Team von Trainer Magnus Niemöller am Samstag kurz nach Wiederanpfiff zurück.

Haltern, Nordkirchen

, 14.07.2019, 17:52 Uhr / Lesedauer: 2 min

Zwei Testspiele standen für den Fußball-Regionalligisten TuS Haltern an dem Wochenende auf dem Programm: Zwei Siege konnte das Team von Trainer Magnus Niemöller verbuchen. Dabei war er vor allem mit dem Spiel am Samstag zufrieden.

Hammer Spvgg. - TuS Haltern 2:3 (0:0)

„Das war ein gutes Spiel von uns“, bilanzierte Niemöller nach dem Duell gegen den Oberligisten. Nur mit der ersten Spielminute nach Wiederanpfiff und der letzten Minute vor dem Abpfiff war er nicht so zufrieden. Denn so geriert sein Team in der 46. Spielminute mit 0:1 in Rückstand, nachdem Philipp Mandla einen Rückpass auf Tim Oberwahrenbrock spielte, der aber den Ball nicht verarbeiteten konnte. „Danach haben wir eine gute Reaktion gezeigt und blitzsaubere Tore herausgespielt“, erklärte Niemöller. Deniz Batman versenkte einen Abpraller per Kopf zum 1:1 (59.). Danach traf Arda Nebi doppelt, „nach zwei starken Einzelaktionen“, sagte Niemöller. „Die noch bessere Nachricht ist, dass er sowohl im Spiel als auch in den Trainingseinheiten am Samstag und Sonntag schmerzfrei war.“ Auch Tim Kallenbach spielte und trainierte ohne Schmerzen. Mit den ersten Spielminuten von Ilias Anan war Niemöller zufrieden. „Er hat ein gutes Spiel gezeigt“, sagte Niemöller. Jan-Patrick Friedrich allerdings hatte nach dem Spiel Probleme mit der Leiste und verpasste damit auch das Spiel am Sonntag.

TuS: Hester (46. Oberwahrenbrock) - Pöhlker, Eisen, Batman, Schultze, Opiola, Korczowski, Friedrich (46. Mandla), Nebi, Kasak (66. Kallenbach), Anan (46. Oerterer)

Tore: 1:0 (46.), 1:1 Batman (59.), 1:2, 1:3 Nebi (68., 72.), 2:3 (90.+2)

FC Nordkirchen - TuS Haltern 1:8 (0:4)

Gegen den Bezirksligisten gingen die Halterner früh in Führung. Jan-Niklas Kaiser, der sein erstes Spiel für den TuS absolvierte, ließ noch eine Möglichkeit aus (3.). Dann aber sorgte Stefan Oerterer (5.) für die 1:0-Führung. Zehn Minuten später war es dann wieder Oerterer, der den Ball zum 2:0 versenkte (15.). Die weiteren Tore für den TuS erzielten Marvin Möllers (3), Jan-Niklas Kaiser, Ilias Anan und Nick Schorn. „Wir haben uns gut bewegt, auch ohne Ball“, bilanzierte Niemöller. So setzte sein Team auch das um, was es in den taktischen Einheiten zuvor eintrainiert hatte.

Auch in den kommenden Tagen wird beim TuS Haltern trainiert: Am Donnerstag steht der nächste freie Tag an. Dann darf der Regionalligist durchschnaufen.

TuS: Oberwahrenbrock (46. Rothkamm) - Wiesweg, Kaiser, Wolters, Diericks, Forsmann (46. Korczowski), Anan, Oerterer (46. Schorn), Vennemann (46. Bernot), Kallenbach, Möllers

Tore: 0:1, 0:2 Oerterer (5., 15.), 0:3, 0:4 Möllers (26., 42.), 0:5 Kaiser (48.), 0:6 Möllers (50.), 1:6 Schwick (60.), 1:7 Anan (67.), 1:8 Schorn (90.)

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt