TuS Haltern braucht die Verlängerung

Fußball

HALTERN Die Feier des Vortages steckte dem frischgebackenen Stadtmeister ganz offenbar noch in den Knochen. Im Pokalspiel bei Westfalia Scherlebeck brauchte der TuS Haltern die Verlängerung, um eine Runde weiter zu kommen.

02.08.2009, 20:40 Uhr / Lesedauer: 1 min
Arbeiten weiter Hand in Hand: Die TuS-Coaches Daniel Haxter (re.) und Wilfried Höwedes.

Arbeiten weiter Hand in Hand: Die TuS-Coaches Daniel Haxter (re.) und Wilfried Höwedes.

Bergeest; F. Haxter, Stoffers, Eilert, Brinkert, Döll, Andrick (46. J. Göcke), Hodzjak, Becker, Sander (55. Rittmeier), Henschel (65. M. Göcke).

1:0 (20.); 1:1 Döll (52., Foulelfmeter); 2:1 (80.); 2:2 M. Göcke (81.); 2:3 M. Göcke (95.); 2:4 Rittmeier (110.); 2:5 (113.); 2:6 M. Göcke (118.).

Lesen Sie jetzt