Tennis: Niklas Hüls doppelt Dritter

HALTERN Niklas Hüls, Tennistalent in Diensten des Halterner TC, hat sich bei zwei Turnieren des Kia-Ruhr-Circuit teuer verkauft.

21.07.2008, 17:36 Uhr / Lesedauer: 1 min
Niklas Hüls mit Urkunde und Pokal.

Niklas Hüls mit Urkunde und Pokal.

Der Ruhr-Circuit ist eine Turnierserie von neun Jugendtennisturnieren in dieser Region, bei denen die besten Spieler dann am Ende das Masterturnier spielen. Für die Jüngsten und damit auch für Niklas Hüls gibt es noch keine Punkte für das Masters. Das erste Turnier absolvierte der junge Halterner bei der Recklinghäuser TG - es wurde im normalen K.o.-Modus gespielt.

Niklas erreichte das Halbfinale und musste sich dann dem an Nummer 1 gesetzten Maximilian Grundmann (TC Eintracht Dortmund) geschlagen geben. Der Dortmunder gewann schließlich auch das Turnier - Niklas Hüls landete auf Rang drei.Siegreich durch die Gruppenphase

Die Tenniskarawane zog weiter zur TG Marl-Hüls. Der 10. TG Hüls-Volksbank-Cup wurde ausgetragen. Für die Jüngsten wurde in drei Gruppen mit je vier Spielern gespielt. Die Gruppenersten und der beste Gruppenzweite kamen in die Vorschlussrunde. Niklas gewann alle Spiele in der Gruppenphase.   Nur dem späteren Turniersieger Jonas Becker unterlag er. Als bester Gruppenzweiter erreichte er das Halbfinale gegen Marcel Teich (TC Blau-Weiß Lingen). Niklas verlor das Match mit 6:7, 2:6. In der Endabrechnung belegte er wieder den dritten Platz.

Lesen Sie jetzt