Späte Siegtreffer und ein Derby: Alle Spiele vom Wochenende auf einem Blick

Fußball

Ein Hattrick gegen den Favoriten, ein klarer und verdienter Derby-Sieg und zwei Schützenfeste vor heimischem Publikum. Hier gibt es alle Halterner Spiele in der Übersicht.

Haltern

, 21.09.2020, 07:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ionut-Marian Sarbu (r.) erzielte eines der vier Sythener Tore im Derby gegen den ETuS Haltern.

Ionut-Marian Sarbu (r.) erzielte eines der vier Sythener Tore im Derby gegen den ETuS Haltern. © Blanka Thieme-Dietel

Der TuS Haltern am See schlägt auch in der Oberliga den großen Favoriten, Sythen setzt sich deutlich gegen den ETuS Haltern durch und die Flaesheimer Teams schicken ihre Teams jeweils mit einer Klatsche nach Hause. Hier gibt es noch mal alle Spielberichte zum Nachlesen.

Der TuS feiert einen Hattrick-Schützen beim Überraschungssieg

Der TuS Haltern gewinnt auch sein zweites Spiel in der Oberliga. Gegen den favorisierten RSV Meinerzhagen gab es einen 4:2-Sieg. Drei der vier Tore gehen auf das Konto eines einzigen Spielers.

Das Team B des TuS kassierte eine bittere Niederlage gegen Andricks Roxel

Mit 0:1 musste sich das Team B des TuS Haltern dem BSV Roxel geschlagen geben. Eine Punkteteilung wäre allerdings verdient gewesen. Halterns Torwart konnte nur die ersten 45 Minuten spielen.

Lippramsdorf spielt nicht gut, gewinnt aber trotzdem

„Wir können deutlich besser spielen“, sagte LSV-Trainer Bartke nach dem Spiel gegen den SC Hassel. Dennoch feierte Lippramsdorf einen Sieg, an dem einer der Neuzugänge großen Anteil hatte.

4:1 für Sythen: Der ETuS verliert auch das zweite Derby der Saison

Die erste Viertelstunde gehörte dem ETuS, doch dann gab es einen Bruch im Spiel der Mannschaft von Thomas Schaffrinna und Phillip Oligmüller. Ein Bruch, den die Sythener zu nutzen wussten.

Deutliche Siege für die Herren und Frauen: Flaesheim gewinnt zweimal

Sowohl für die erste Herren- als auch für die erste Frauenmannschaft von Concordia Flaesheim gab es auf heimischer Anlage einen Sieg. Beide Teams schossen zusammen elf Tore.

Drei Tore in der Schlussphase und ein 35-Meter-Kracher

Während Bossendorf sich aufgrund seiner schwachen Chancenverwertung um den verdienten Lohn gebracht hat, ließen sich Lavesums Spieler Zeit mit dem Toreschießen und gewannen dennoch deutlich.

Nicht aufzuhalten: Die HSC-Damen gewinnen erneut

Lange müssen die Damen des HSC Haltern-Sythen nicht mehr bis zum Saisonstart warten. Auch zwei Wochen vor dem ersten Ligaspiel konnten sie erneut gewinnen - mit weiteren neuen Spielerinnen.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt