Robert Kleppel entscheidet zum 9:3

21.10.2007, 14:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Haltern Klare Siege fuhren die Herren I und Frauen I aus der Tischtennisabteilung des TuS Haltern ein.

Der BV Gladbeck-Rentfort ging leicht favorisiert in die Partie. Die Doppel nahmen dem TuS in zwei von drei gleich die ersten Sätze ab. Schöla/Wallrad wendeten das Blatt aber in fünf Sätzen, ebenso Kleppel/Hackbarth. Wilmering/Galle gewannen zwar den ersten Satz, büßten dann doch in einem äußerst spannenden Spiel mit 12:14 im fünften Satz den Punkt ein. Im Einzel strapazierten die ersten vier Partien kräftig die Nerven. Detlef Wilmering, Otto Schöla, Robert Kleppel und Thomas Wallrad meisterten ihre Aufgabe jeweils in fünf engen Sätzen. Matthias Galle legte noch einen Sieg in drei Sätzen nach. Der erste Gegenpunkt im Einzel ging auf das Konto von Martin Hackbarth. Detlef Wilmering hielt seine Mannschaft mit einem weiteren Einzelsieg auf Kurs. Auf die knappe Niederlage von Otto Schöla antwortete Robert Kleppel mit dem spielentscheidenden Punkt zum 9:3-Endergebnis.

Die Frauen I waren dem Tabellenletzten Ottmarsbocholt III überlegen. Bremer/Schöla und Vahnstiege/Schrief ließen im Doppel nichts anbrennen. Im Einzel ging es fast nur über drei Sätze. Den ersten Punkt holte Nicole Bremer. Petra Vahnstiege fand gegen die Nr. 1 der Gäste aber kein geeignetes Mittel. Ähnlich erging es Nicole Bremer in der zweiten Einzelrunde. Schadlos hielten sich Ellen Schrief und Sirii Schöla (Foto) mit jeweils zwei Einzelsiegen. Einen weiteren Punkt zum 8:2 steuerte Vahnstiege bei. vws

Lesen Sie jetzt