Mountainbike: Emma und Jona sind nicht zu bremsen

HALTERN Ein kräftiger Regenschauer zu Beginn des Wettkampf-Wochenendes diente manchem Teilnehmer in Saalhausen als Entschuldigung, nicht zu starten. Nicht so die Fahrer des ATV Haltern. Sie stellten sich der rutschigen Strecke und wurden dafür mit hervorragenden Platzierungen belohnt.

16.07.2008, 17:25 Uhr / Lesedauer: 1 min
Und noch ´ne Runde! Emma Blömeke vor Jona Hoffmann waren selbst im Ziel nicht zu stoppen.

Und noch ´ne Runde! Emma Blömeke vor Jona Hoffmann waren selbst im Ziel nicht zu stoppen.

Marike Schulte zeigte wieder einmal Ihre Ausnahmestellung im NRW-Cup 2008 Fun-Juniorinnen. Mit dem vierten Sieg in Folge führt sie die Gesamtwertung mit der maximalen Punktzahl von 1000 an. Shalin Hoffmann finishte als Dritte in der Fun-Schülerinnen-Klasse. Jona Hoffmann und Emma Blömeke konnten selbst die Wettkampfrichter nicht stoppen. Für beide war die Glocke, die die letzte Runde einläutet, gegen die Anfeuerungsrufe der Zuschauer zu leise, beide drehten drei anstatt zwei Runden. Emma gewann vor Jona in der Kidsklasse. In der Lizenzklasse wurde das Juniorenrennen als dritter Bundesligalauf ausgetragen. Hier mussten sich Marcel Pöter und Markus Schulte-Lünzum der bundesweiten Konkurrenz stellen.

Das Rennen wurde von Anfang an von einer Vierer- Spitzengruppe bestimmt, die sich aus  Fabian Strecker (Vierter der Weltmeisterschaft, Martin Gluth (11. der WM), Simon Stiebjahn und SKS M.I.G.-Fahrer Markus Schulte-Lünzum (7. WM) zusammensetzte. In der vorletzten Runde attackierte Fabian Strecken aus Kirchzarten und Markus konnte diese Attacke mitgehen. Eine klemmende Kette kostete ihn aber doch noch den Anschluss. Stiebjahn und Gluth schlossen wieder zu ihm auf und so kam es zur Sprintentscheidung um Platz zwei, bei der der Halterner auf den undankbaren vierten Platz kam. Marcel Pöter hatte bei der Auslosung seines Startplatzes Pech und erwischte den 60. und letzten Platz. In einem couragierten Rennen arbeitete er sich aber noch bis auf Platz 34 vor.

Lesen Sie jetzt