LSV bleibt auf Aufstiegskurs

22.10.2007, 17:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Lippramsdorf Auch beim BC/TuB Bocholt verteidigte die erste Badmintonmannschaft des LSV die Tabellenführung

Henning Büser fiel verletzungsbedingt aus. Stefan Hemsing (Foto) half aus, so dass der LSV trotz eines Spielers weniger mit 6:2 in Bocholt gewann. Neben dem nicht besetzten zweiten Herrendoppel ging das Mixed an den Gegner. Nach vier Spielen sind die Lippramsdorfer damit punktgleich mit Wanne-Eickel Tabellenführer.

Der LSV II verlor mit 2:6. Nur Sebastian Gabler konnte im Einzel und zusammen mit Michael Gensch im Doppel Punkte für die Lippramsdorfer einfahren.

Der LSV III verlor mit 1:7. Lediglich Marcus Stock und Frank Hagner konnten den Ehrenpunkt für die Truppe sichern. Marcus Stock und Dirk Bühner hatten noch die Chance, das Ergebnis freundlicher zu gestalten, waren aber jeweils in 3 Sätzen unterlegen.

Erfolgreicher war die fünfte Mannschaft. Mit einem klaren 6:2 gegen den DSC Wanne-Eickel behält die Truppe weiter den Anschluss an die Tabellenspitze. Alle sechs Spiele gingen in zwei Sätzen an den LSV. Nur Ferdi Jansen und Willi Fischer mussten sich ihren Gegnern knapp geschlagen geben.

Die Jugend musste sich dem starken Gladbecker FC mit 2:6 geschlagen geben. In vielen knappen Spielen fehlte den Lippramsdorfern das nötige Glück, um einen zählbaren Erfolg zu erzielen.

Keine Chance hatte die Jugend II beim 0:8 gegen den TB Rauxel. Der Tabellenführer aus dem Ruhrgebiet zeigte eindrucksvoll seine Meisterschaftsambitionen.

Lesen Sie jetzt