Feld-Stadtmeisterschaft 2020: Wettbewerbe der Jugend fallen aus

dzFussball Stadtwerke-Sommercup

Das ist eine traurige Nachricht für alle Nachwuchskicker: Im Jugendbereich wird es keine Fußballstadtmeisterschaften geben. Auch im Seniorenbereich gestaltet sich die Planung schwierig.

Haltern

, 12.05.2020, 15:55 Uhr / Lesedauer: 2 min

Sportliche Veranstaltungen und Wettkämpfe waren zuletzt aufgrund der Corona-Pandemie nicht möglich. Aber auch der Blick auf die kommenden Wochen fällt in dieser Hinsicht eher dürftig aus. Nun ist klar: Auch die Feldstadtmeisterschaften im Jugendbereich fallen der Corona-Krise zum Opfer.

Kein geeigneter Ersatztermin

„Wir wollen das Risiko einer Ansteckung mit Covid 19 so gering wie möglich halten. Es kann jedoch bei keinem Turnier gewährleistet werden, dass ein ausreichender Abstand zwischen den Fans gegeben ist“, erklärt Hannes Leopold, Jugendwart beim Stadtsportverband. Gerade im unteren Jugendbereich gestalte sich eine Einhaltung solcher Auflagen schwierig. Leopold: „Die Kinder werden in der Regel von ihren Eltern und Großeltern begleitet. Daher kommt man schnell auf über 150 Menschen zur gleichen Zeit auf dem Gelände des Ausrichters. Das funktioniert nicht.“ Es mache derzeit eigentlich kaum Sinn, ein Turnier zu veranstalten.

Jetzt lesen

Die Wettbewerbe der B- und C-Jugendlichen sollten bereits vor Pfingsten stattfinden. Leopold: „Ein geeigneter Ersatztermin stand jedoch nicht in Aussicht und eine Absage von nur diesen beiden Turnieren wäre am Ende auch nicht gerecht gewesen. Daher haben wir uns entschieden, in diesem Jahr auf die Stadtmeisterschaften im gesamten Nachwuchsbereich zu verzichten.“

Auch im Seniorenbereich gibt es bereits eine Absage. Die Alten Herren wollten sich am kommenden Wochenende auf der Anlage des SV Bossendorf duellieren. Doch dazu wird es nicht kommen. Kontaktsport ist in NRW erst ab dem 30. Mai wieder erlaubt, und das natürlich nur, sofern die Infektionszahlen stabil bleiben.

Für die Feldstadtmeisterschaft der Herren, die in der Regel zwei Wochen vor Saisonbeginn der Amateurfussballer stattfindet, gibt es aktuell keine konkreten Planungen. „Wir können ja auch nichts verlässlich planen, weil wir gar nicht wissen, wann unsere heimischen Fußballer in die neue Saison starten werden.“ Es gäbe zwar einen Rahmenterminplan für die Teams in Westfalen, „aber ob dieser auch so eingehalten werden kann, weiß aktuell niemand“, sagt Fachwart Willi Ebers vom Stadtsportverband. Als Ausrichter sei in diesem Jahr der TuS Haltern am See vorgesehen gewesen.

Fraglich ist auch, ob die Ü50-Stadtmeisterschaft, die am 8. August in Lippramsdorf stattfinden soll, ausgetragen werden kann. Ebers: „Wir müssen die weiteren Entwicklungen abwarten.“

Lesen Sie jetzt