Falke hat Titelkampf im Griff

Haltern Der Ahrensburger Stefan Falke wurde zum zweiten Mal hinterein- ander Deutscher Griffkraftmeister. Er entschied auch die Einzelwertung "Rolling Thunder Nationals" für sich.

24.10.2007, 17:55 Uhr / Lesedauer: 2 min

Der Titelkampf wurde erneut in der Halterner Glashütte bei choice of champions ausgetragen. Diesmal gingen nur fünf Athleten an den Start. Allerdings zeigten diese sehr gute Leistungen. Falkes Weltklasse-Griffkraft kommt auch dadurch zum Ausdruck, dass der zertifizierte "captain of crush" vier der Disziplinen gewann und nur einmal einen zweiten Rang belegte. Der Zweitplatzierte Burkhard Macht war ebenfalls mit seiner Leistung zufrieden, da er einen persönlichen Rekord aufstellen konnte: "An Stefan war zwar noch kein Rankommen, aber dafür konnte ich meine Leistungen ja gut verbessern."

Die ersten beiden Disziplinen bildeten die Gripper und der Rolling Thunder. Die Wettkämpfer konnten taktieren und einzeln für sich entscheiden, welche Disziplin sie zuerst durchführen wollten. Alle Gripper wurden nach der Kreditkarten-Regel geschlossen, die besagt, dass zu Beginn des Schließens eine Kreditkarte zwischen die Schenkel eines Grippers passen muss.

Stefan Falke schloss links und rechts die Iron Mind 2.5 und kam somit auf den ersten Platz, gefolgt von Burkhard Macht.

Verbessert

Beim Rolling Thunder belegte Macht den dritten Platz mit 140 kg, Neueinsteiger Thimo Soeten kam mit 2,5 kg mehr auf den zweiten und Stefan Falke mit 150 kg auf den ersten Rang.

Durch die höchste gehobene Einzellast von 77,5 kg konnte Stefan Falke die Rolling Thunder Nationals für sich entscheiden.

Bei der dritten Disziplin, dem Pinchgrip, ging es an die Halterner Blöcke. Beim Pinchen zeigte Burkhard Macht seine Stärke und zog 77,5 kg für den ersten Platz. Ihm folgten Falke (70 kg), Soeten (60 kg) und Walter Kurda (55 kg). Hier werden nur die Lasten angegeben, die an die Blöcke gehängt wurden.

Dann kam die Thickbar auf die Hebebühne. Stefan Falke verbesserte seine Leistung des Vorjahres auf 152,5 kg. Burkhard lag nur 5kg dahinter. Thimo Soethen hob 130 kg für Platz drei.

Bei der letzten Disziplin, dem Onehandlift, dominierte Stefan Falke ebenfalls und hob 235 kg (115, 120 kg) vor Burkhard Macht (205 kg).

Dr. Hermann Korte von "choice of champions" plant die nächste Deutsche Meisterschaft für den Oktober 2008 und möchte gern wieder eine der nächsten Europameisterschaften in Haltern am See durchführen.

Lesen Sie jetzt