Endlich wieder Fußball: Alle Halterner Teams in der Vorbereitungs-Übersicht

Fußball

Der TuS geht mit einem riesigen Kader in die Vorbereitung, der LSV mit ein wenig Ungewissheit. Alle Halterner Teams starten bald mit den ersten richtigen Trainingseinheiten in die neue Saison.

Haltern

, 13.07.2020, 07:30 Uhr / Lesedauer: 2 min
Allmählich geht es wieder los: Die Halterner Teams starten mit ihren Vorbereitungen auf die kommende Saison.

Allmählich geht es wieder los: Die Halterner Teams starten mit ihren Vorbereitungen auf die kommende Saison. © Jürgen Patzke (Archiv)

Die neue Saison der Amateurfußballer startet Anfang September. Um bis dahin fit und konkurrenzfähig zu sein, haben die Halterner Vereine allesamt schon mit dem Training angefangen. Waren die ersten Einheiten noch dazu da, erst mal wieder ein Gefühl für den Ball zu bekommen, starten die Teams bald in die richtige Saisonvorbereitung. Hier gibt es die Übersicht über den aktuellen Stand der Vorbereitungen aller ersten Mannschaften aus Haltern.

TuS Haltern (Oberliga und Landesliga)

Der TuS Haltern startet nach einem großen Umbruch und der Einführung des Bilbao-Konzeptes Ende Juli in die Vorbereitung auf eine spannende Saison. In der Vorbereitung sollen alle Spieler aus Team A und Team B gemeinsam trainieren. Das macht die Arbeit der beiden neuen Trainer Timo Ostdorf und Sebastian Amendt zu einer echten Herausforderung: Sie koordinieren Trainingseinheiten mit den meisten Spielern in ganz Haltern.

Jetzt lesen

SV Lippramsdorf (Bezirksliga)

Auch der SV Lippramsdorf startet mit einem neuen Trainer in die kommende Spielzeit. Nach vier Jahren hat Michael Hellekamp den LSV verlassen, für ihn hat nun Thomas Bartke übernommen. Er übernimmt eine weitestgehend junge Mannschaft. Doch das Alter einiger Spieler führt derzeit auch zu einer Ungewissheit bezüglich des endgültigen Kaders.

Jetzt lesen

Concordia Flaesheim (Kreisliga A)

Aufgrund des Coronavirus hatten die Flaesheimer von Anfang an zwei Pläne für die Vorbereitung auf die kommende Kreisliga-A-Saison gemacht. Letztendlich wird das Team von Michael Onnebrink mit Plan B ins Rennen gehen - und einem fast unveränderten Kader.

Jetzt lesen

ETuS Haltern (Kreisliga A)

Der ETuS Haltern hat es geschafft: Nach einem Jahr Kreisliga B gelang dem Team von Thomas Schaffrinna und Philipp Oligmüller der Sprung zurück in die Kreisliga A. Die Halterner starten mit ganzen 14 Neuzugängen in die Saisonvorbereitung.

Jetzt lesen

TuS Sythen (Kreisliga A)

Nachdem Spielertrainer Manuel Andrick die Sythener in Richtung seines Ex-Vereins BSV Roxel verlassen hat, übernimmt nun sein bisheriger Co-Trainer Dennis Schulz das Traineramt. Für die kommende Saison hat er das Ziel bereits klar formuliert: das Ziel ist der Klassenerhalt. Dafür setzt er auch auf die zuletzt extrem treffsichere TuS-Offensive. Doch beim ersten Training nach der langen Pause bot sich Schulz ein ungewohnter Anblick.

Jetzt lesen

SV Bossendorf (Kreisliga B)

Rund vier Monate nach dem letzten Training vor dem Saisonabbruch und dem Ausbruch des Coronavirus starten die Bossendorfer in die Vorbereitung auf die neue Saison. Der B-Ligist startet von allen Halterner Vereinen als erstes - und bestreitet im Laufe der nächsten Wochen drei Derbys.

Jetzt lesen

BW Lavesum (Kreisliga B)

Die Lavesumer starten Ende Juli in die richtige Vorbereitung. Neuzugänge gab es bislang nicht viele. Dennoch befindet sich der Klub gerade in einem „kleinen Umbruch“, sagt Trainer Michael Ecker. Einen solchen Umbruch hat er schon einmal mitgemacht - mit Erfolg.

Jetzt lesen

SV Hullern (Kreisliga C)

Absteigen musste in diesem Jahr aufgrund des Saisonabbruchs niemand. Dennoch haben sich die Hullerner für den Gang in die Kreisliga C entschieden. Der im Winter gekommene Trainer Christoph Bafs-Dudzik wird das Team auch in der unteren Liga coachen. Ein wichtiges Ziel für die Vorbereitung hat er sich bereits gesetzt.

Jetzt lesen

Concordia Flaesheim (Frauen-Landesliga)

Für die Spielerinnen von Concordia Flaesheim konnte die Rückkehr auf den Sportplatz gar nicht schnell genug losgehen. Zwar starten die Flaesheimerinnen erst Anfang August in die Vorbereitung, doch die ersten lockeren Einheiten fanden schon viel früher statt.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt