Die U23 des TuS Haltern macht vor der Pause gegen Merfeld schon alles klar

dzFußball: Bezirksliga

Innerhalb von vier Minuten haben die Halterner gegen die SF Merfeld am Sonntag alles klar gemacht. Nach Abpfiff machte für die Halterner der Blick auf die Tabelle noch etwas mehr Spaß.

von Jürgen Patzke

Haltern

, 10.11.2019, 19:01 Uhr / Lesedauer: 2 min

Die U23 des TuS Haltern schafften mit einer soliden Leistung gegen den Verfolger SF Merfeld einen 2:0-Heimsieg in der Fußball-Bezirksliga. Beide Treffer fielen bereits kurz vor der Pause.

Schon nach vier Spielminuten gab es ein großes Durcheinander im Strafraum der Gäste, doch Julian Göcke konnte die erste Großchance des Spieles nicht nutzen.

Auch die Merfelder von Trainer Manfred Wölpper bemühten sich nach vorne zu spielen und in Person von Julian Muddemann gab es auch für sie den ersten Torschuss, den Halterns Torhüter Tim Oberwahrenbrock halten konnte.

Hin und her

So ging es hin und her. Eine Ecke von Arne Middelmann köpfte Lennart Rademacher aufs Tor, doch Merfelds Schlussmann Dominik Brock reagierte gut (16.).

Dann verpasste auf der anderen Seite Marc Perick mit einem Kopfball nur knapp das Gehäuse (21.). Wenig später nutzte Merfeld das Durcheinander nach einem Freistoß nicht aus (25.).

Die Partie wurde umkämpfter und viele lautstarke Reklamation machten es für den Schiedsrichter nicht leicht. Dann leitete Kevin Lehmann eine Aktion ein, die über Paul Keller lief und seinen Abnehmer in Julian Göcke fand, der das Durcheinander zur 1:0-Führung der Halterner ausnutzte (41.).

Middelmann trifft zum 2:0

Die Hausherren waren so richtig im Rhythmus, da passte das 2:0 kurz vor dem Halbzeitpfiff durch Arne Middelmann, der eine Flanke von Julian Göcke über die Linie köpfte, gut in das Bild.

Nach dem Seitenwechsel wurde es aufgrund des sicheren Vorsprungs merklich ruhiger, im Spiel und auf den Rängen. Die Gastgeber spielten zunächst die Zeit ruhig runter, bis Merfeld taktisch etwas veränderte und der Wille, noch einmal zu verkürzen, deutlich spürbar war.

Es gab die eine oder andere Szene, die brenzlig für das heimische Team war, doch dies gilt sicherlich auch für die andere Seite. Am Ende blieb es bei dem 2:0. Durch das zeitgleiche 2:2 des SuS Stadtlohn in Dülmen sind die Halterner alleiniger Tabellenführer mit zwei Punkten Vorsprung.

Halterns Patrick Brinkert, der wieder ein gutes Spiel absolvierte, sagte: „“ir haben gewusst, dass Merfeld mit diesem Biss bei uns auftreten wird. Wir haben uns nicht anstecken lassen und sind ruhig geblieben.“ Auch sein Trainer Timo Ostdorf war sehr zufrieden.

TuS: Oberwahrenbrock, Trachternach, Klakus (86. Walter), Middelmann (73. T. Abendroth), Göcke, Anhuth, F. Abendroth, Rademacher (58. Landewee), Keller, Brinkert, Lehmann.

Tore: 1:0 Göcke (41.), 2:0 Middelmann (45.)

Lesen Sie jetzt