Die Trainerstimmen nach dem 0:1 des TuS Haltern: „Müssen die Chancen auch machen“

dzFußball: Regionalliga

Halterns Trainer Magnus Niemöller sah eine verdiente 0:1-Niederlage seiner Mannschaft gegen Fortuna Köln. Trotzdem sei es für seine Mannschaft eine positive Erfahrung gewesen, sagte er.

Haltern

, 09.11.2019, 16:44 Uhr / Lesedauer: 2 min

Mit 0:1 unterlag die Regionalliga-Mannschaft des TuS Haltern am See gegen Fortuna Köln. Seine Mannschaft sei zwar nicht so gut ins Spiel gekommen, aber „wir haben ein Riesen-Fight abgeliefert“, sagte Halterns Trainer Magnus Niemöller. Die Trainerstimmen:

Thomas Stratos, Trainer von Fortuna Köln: „Die erste Halbzeit haben wir sehr gut gespielt. Wir haben den Gegner laufen lassen und sind sehr gut ins Spiel gekommen. Phasenweise hat die Mannschaft so gespielt, wie ich es mir vorstelle. Kurz vor der Halbzeit haben wir dann nicht erkannt, dass der Gegner umgestellt hat und hatten Glück, dass nicht das 1:1 fällt. Dann hätten wir ein ganz anderes Spiel gesehen. Insgesamt haben wir bis zum Ende hektisch gespielt. Das hätten wir ruhiger machen können, dann wäre vielleicht auch das 2:0 oder 3:0 gefallen. Das hätte ich gerne noch gesehen.“

Magnus Niemöller, Trainer des TuS Haltern: „Wir sind in den ersten 20 Minuten nicht so gut ins Spiel gekommen. Das liegt dann mit Sicherheit auch an einem Gegner mit hoher Spielqualität, aber es ist dennoch in der Zeit nichts passiert. Ich ärgere mich natürlich etwas über die Standardsitutation. Mit einem Querpass eröffnen wir dem Gegner überhaupt erst die Möglichkeit. Dann passiert das Foul und die Standardsituation und Rafa (Rafael Hester, Anm. d. Red.) hält den ersten Ball gut. Aber es ist dann natürlich ärgerlich, dass es auf den zweiten Ball ankommt. Dann haben wir die Chance durch „Ö“ (Stefan Oerterer, Anm. d. Red) und dann kann ich mich nur wiederholen nach der letzten Woche. Wenn du solche Chancen hast, musst du sie in der Regionalliga West auch machen. Da bekommst du nicht viele von. Die zweite Halbzeit ist dann ein typisches 0:0-Spiel, es passiert viel im Mittelfeld. Aber der Gegner hat eben in der ersten Halbzeit das Tor gemacht. Ich muss der Mannschaft ein Kompliment machen. Wir haben einen Riesen-Fight abgeliefert. Wir sind jedem Ball hinterher gegangen und wenn man gegen so eine Mannschaft so spielt, ist das für uns ja auch Erfahrung pur und wir können am Ende positiv da rausgehen.

Lesen Sie jetzt
Fußball: Regionalliga

Das Spiel in voller Länge: Der TuS Haltern unterliegt Fortuna Köln mit 0:1

Das vorletzte Heimspiel der Saison ging für den TuS Haltern verloren. Mit 0:1 unterlagen die Halterner in der Stauseekampfbahn Fortuna Köln. Hier gibt es das Spiel in voller Länge. Von Christopher Kremer

Lesen Sie jetzt