Der TuS Haltern lässt viele Chancen liegen - der SV Bossendorf ist zufrieden

dzStadtmeisterschaft: Gruppe A

Der TuS Haltern hat sich den Gruppensieg in der Gruppe A gesichert und ist in das Finale am Freitagabend eingezogen. Trotzdem fand TuS-Trainer Timo Ostdorf einen Kritikpunkt.

Flaesheim

, 30.07.2019 / Lesedauer: 3 min

Mit 4:0 (1:0) hat sich der TuS Haltern (Bezirksliga) im Duell gegen den SV Bossendorf (Kreisliga B) am dritten Tag bei der Fußball-Stadtmeisterschaft in Flaesheim durchgesetzt. Damit ziehen die Halterner in das Halbfinale am Freitag ein.

Gruppe A

SV Bossendorf - TuS Haltern

0:4 (0:1)

Schon früh zeigte sich am Dienstagabend, wer hier in dem Duell der Bezirksligist ist. Die erste gute Torchance erspielten sich die Halterner von Trainer Timo Ostdorf nach drei Minuten: Patrick Brinkert spielte den Ball auf Hendrik Walter, die Bossendorfer von Trainer Thomas Joachim allerdings klärten zur Ecke.

Nach acht Minuten dann aber konnte sich der B-Ligist nicht mehr wehren: Diesmal macht es Walter besser, eine Flanke von Arne Middelmann nickte der Halterner per Kopf über die Linie - 1:0 für den TuS.

Deutliches Plus an Ballbesitz

Auch in den nächsten Minuten der ersten Halbzeit hatten die Halterner ein deutliches Plus an Ballbesitz und gegen die tiefstehenden Bossendorfer auch ein deutliches Plus an Torchancen. Nutzen konnte der TuS davon allerdings bis zum Pausenpfiff keine mehr. Entweder ging der Schuss daneben, oder Bossendorfs Torhüter Sebastian Ruppert konnte klären. „Wir hatten heute einen überragenden Torhüter im Tor“, sagte sein Trainer Thomas Joachim.

Der TuS Haltern lässt viele Chancen liegen - der SV Bossendorf ist zufrieden

Auch Tobias Becker (2.v.l.) traf für die Halterner. © Jürgen Patzke

In Halbzeit zwei zeigte sich ein ähnliches Bild: Doch in den zweiten 30 Minuten zeigten sich die Halterner zumindest etwas effektiver. Nach 34 Minuten konnte auch Ruppert den Einschlag in seinem Kasten nicht verhindern: Halterns Kevin Lehmann hatte aus der Distanz, nach einer Ablage von Florian Abendroth, abgezogen - 2:0. Zwei Minuten später eine ähnliche Situation:: Wieder zieht Lehmann aus der Entfernung ab, wieder trifft er - 3:0.

Becker setzt den Schlusspunkt

Den Schlusspunkt der Partie setzte dann Halterns Kapitän Tobias Becker mit dem 4:0 drei Minuten vor Schluss. Der TuS zieht damit als Gruppensieger mit neun Punkten ins Halbfinale ein. „Der Kritikpunkt ist ganz klar die Chancenauswertung“, sagte Halterns Timo Ostdorf. „Positiv ist allerdings, dass wir uns gegen so einen tiefstehenden Gegner so viele Chancen herausspielen. Bei Thomas Joachim war „alles im grünen Bereich. Wir nehmen solche Spieler als Trainingsspiel und als Laufeinheit.“

Fußball

Stadtmeisterschaft

Samstag:

TuS Haltern - SV Lippramsdorf 2:1

Lavesum - Bossendorf 1:3

Concordia Flaesheim - TuS Sythen 3:1

Sonntag

TuS Haltern - Lavesum 3:0

ETuS Haltern - Concordia Flaesheim 1:1

Lippramsdorf - Bossendorf 2:1

Dienstag

Bossendorf - TuS Haltern 0:4

SV Lippramsdorf - DJK BW Lavesum 4:0

Mittwoch

TuS Sythen - ETuS Haltern 18.45

SV Hullern - Concordia Flaesheim 20

(Dieses Spiel wird nicht gewertet

Freitag

1. Halbfinale 18.45

2. Halbfinale 20

Samstag

Spiel um Platz drei 15

Finale 17

Gruppe A

1. TuS Haltern 3 +8 9

2. SV Lippramsdorf 3 + 4 6

3. SV Bossendorf 3 -3 3

4. Lavesum 3 -9 0

Gruppe B

1. Concordia Flaesheim 2 +2 4

2. ETuS Haltern 1 0 1

3. TuS Sythen 1 -2 0

--------

Der SV Hullern ist aus der Wertung genommen worden.

Lesen Sie jetzt
Dorstener Zeitung Stadtmeisterschaft

Entscheidung in Gruppe A: Lippramsdorf ist zuversichtlich - TuS nimmt Favoritenrolle an

Noch ist nichts entschieden in der Gruppe A bei der Fußball-Stadtmeisterschaft. Der TuS will den Gruppensieg, auch der LSV will den Einzug in das Halbfinale am Dienstag klar machen. Von Christopher Kremer

Lesen Sie jetzt