Der Spieltagskommentar: Das Spielglück ist gegen den BVB auf der Seite des TuS Haltern

dzFußball: Regionalliga

Zumindest vorerst belegt der Aufsteiger TuS Haltern Rang sechs in der Regionalliga West. Für das Team von Trainer Niemöller ist es zumindest eine schöne Momentaufnahme - ein Kommentar.

Haltern

, 23.08.2019, 22:13 Uhr / Lesedauer: 1 min

Zwischenzeitlich sah es nicht danach aus, dass der TuS Haltern einen weiteren Punktgewinn in der Regionalliga verbuchen kann. Zu sehr dominierten die Gäste aus Dortmund das Spiel, zu wenig Entlastung gelang den Halternern von Trainer Magnus Niemöller.

Als die U23-Fußballer des BVB dann noch den Rückstand innerhalb von zehn Minuten in eine Führung verwandelten, sah es düster aus für die Halterner. Doch das Spielglück war auf der Seite des TuS: Kurz vor Schluss gab es noch einen Strafstoß für die Halterner, Stefan Oerterer verwandelte sicher und behielt die Nerven. Für Dortmunds Trainer Maik Tullberg war der Pfiff nach einem Blick auf die Videobilder eine Fehlentscheidung.

Ein glücklicher Punkt

So oder so: Der Treffer zählte. Es war ein hart erkämpfter Punkt für den TuS gegen eine spielstarke Mannschaft. Hielten die Halterner in der Defensive die meiste Zeit gut dagegen, fehlte es vorne zwischenzeitlich an Entlastung. Die erste wirklich gute Chance nutzt Ilias Anan zur Führung.

Vor allem in der Entstehung ein glücklicher Punkt für den TuS Haltern, der sich allerdings wir ein Sieg anfühlt. Der TuS hat damit in drei von vier Punkten gepunktet und steht als Aufsteiger mit einer Niederlage auf Rang sechs, eine schöne Momentaufnahme.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt
Dorstener Zeitung Handball: Frauen-Verbandsliga

Mit fünf Tore geführt, dann kippte das Spiel: Niederlage für Damen des HSC Haltern-Sythen