Concordia Flaesheims Fußballerinnen sind bereits zum Siegen verdammt

Fußball

TuS Haltern II und der SV Lippramsdorf wollen ihre Siege vom vergangenen Wochenende bestätigen. Die Herren von Concordia Flaesheim haben ihre Saisonziele korrigiert.

von Jürgen Patzke

Haltern, Lippramsdorf, Flaesheim

, 22.09.2019, 05:55 Uhr / Lesedauer: 2 min
Concordia Flaesheims Fußballerinnen sind bereits zum Siegen verdammt

Sabrina Drees (r.) und die Fußballerinnen von Concordia Flaesheim müssen anfangen, zu punkten. © Manfred_Rimkus

In der Fußball-Bezirksliga will der TuS Haltern II nicht zum Punktelieferant für den noch zuhause sieglosen SV Gescher werden. Der SV Lippramsdorf will seinen Vorsprung auf die unteren Tabellenplätze ausbauen. Concordia Flaesheims A-Kreisliga-Elf hat seine Saisonziele neu definiert. Und die Fußballerinnen in Flaesheim stehen früh in der Saison vor einem Schlüsselspiel.

Bezirksliga 11

SV Gescher - TuS Haltern II

Gegner: Gescher hat in dieser Saison mit A-Jugendspielern aufgerüstet. Dennoch fehlen sieben Spieler für Sonntag. Der SVG kämpft auch in dieser Spielzeit gegen den Abstieg.

Personal: Florian und Tim Abendroth fallen aus. Nick Schorn, Übeyd Güzel und Tobias Becker sind langzeitverletzt. Kevin Lehmanns Einsatz ist fraglich.

Das sagt TuS Halterns Trainer Timo Ostdorf: „Gescher hat vor eigenem Publikum noch nicht gewonnen. Wir wollen nicht die Ersten sein, die ihnen dieses Vergnügen bereiten.“

Das sagt Geschers Trainer Frank Schulz: „Obwohl wir Außenseiter sind, versuchen wir alles, um zu punkten. Das ist immer möglich.“

Anpfiff: Sonntag, 15 Uhr, Ahauser Damm, Gescher.

SV Lippramsdorf - SuS Olfen

Gegner: Der Aufsteiger SuS Olfen hat ebenfalls sieben Punkte auf seinem Konto, wie der LSV. Die Elf besteht aus einer Mischung junger und erfahrener Spieler.

Personal: Tim Vierhaus, Lukas Hardegen und Henrik Kleinefeld (verletzt), Robin Joemann (Urlaub), Tim Schemmer und Jan van Buer (fraglich).

Das sagt der LSV-Trainer Michael Hellekamp: „Wir sind auf einem guten Weg und trainieren intensiv an unserem Spiel. Aber wir müssen auch Punkte sammeln, um uns von unten abzusetzen. Dazu ist am Sonntag eine konzentrierte Leistung nötig.“

Das sagt Olfens Trainer Michael Krajczy: „Ich erwarte ein hartes Stück Arbeit. Wir müssen alles in die Waagschale legen, um was zu holen.“

Anpfiff: Sonntag, 15 Uhr, Jahnstr. 20, Haltern-Lippramsdorf.

Kreisliga A 2 RE

RW Erkenschw. - C. Flaesheim

Concordia muss seine Ziele vorerst neu definieren. Aufgrund von vielen Ausfällen und zweifelhaften Entscheidungen fehlt Erfolg.

Gegner: Erkenschwick steht zwei Punkte vor den Flaesheimern.

Personal: Florian Moos, Phil Schröter, Robin Pötter, Maik Knoblich, Thomas Fritzsche, Stefan Koch und Marius Klihs sind verletzt. Luca Krause, Niklas Haak und Chris Meyer sind um Urlaub. Max Bontrup fehlt gesperrt.

Das sagt Flaesheims Trainer Michael Onnebrink: „Wir werden Sonntag mit einer Mischung erster und zweiter Mannschaft spielen.“

Anpfiff: Sonntag. 15 Uhr, Mühlenweg, Oer-Erkenschwick.

Frauen-Landesliga

Conc. Flaesheim - FC Oeding

Für Concordias Damen ist es bereits zu diesem frühen Zeitpunkt der Saison ein wichtiges Heimspiel. Oeding steht mit einem Punkt mehr vor Flaesheim, das aktuell Letzter ist.

Gegner: Oedingen hat ein Unentschieden mehr als die Flaesheimerinnen.

Personal: Die Ausfälle sind die Selben wie am vergangenen Sonntag.

Das sagt Flaesheims Trainer Markus Schubert: „Es wird schwierig, Tore zu schießen, wenn die Stürmerinnen fehlen. Wir müssen aber bald mal gewinnen.“

Anpfiff: Sonntag, 15 Uhr, Dr.-Hermann-Grochtmann-Str. in Haltern.

Lesen Sie jetzt