Der SV Bossendorf will oben angreifen, BW Lavesum will Wiedergutmachung

dzFußball: Kreisliga B

In der Kreisliga B steht der nächste Spieltag für den SV Bossendorf und den BW Lavesum an. Die Trainer der beiden Mannschaften gehen mit unterschiedlichen Erwartungen ins Spiel.

von Lukas Runde

Hamm-Bossendorf, Lavesum

, 20.09.2020, 07:30 Uhr / Lesedauer: 2 min

Während es für den SV Bossendorf am Sonntag auswärts gegen die DJK Sportfreunde Datteln darum geht, welche der beiden Mannschaften den Anschluss zum oberen Tabellendrittel schafft, erwartet Lavesums Trainer Michael Ecker Wiedergutmachung für die 0:6-Niederlage seines Teams am letzten Wochenende.

SV Bossendorf nach Pause in Datteln gefordert

Der SV Bossendorf startet unter ähnlichen Voraussetzungen in das nächste Meisterschaftsspiel wie sein Gegner am kommenden Sonntag, die DJK Sportfreunde Datteln. Beide Teams hatten am letzten Wochenende kein Spiel, allerdings bestritten die Dattelner ein Testspiel, welches 1:5 verloren ging. Am Sonntag erwartet der Trainer der Bossendorfer, Thomas Joachim, ein Spiel mit einem Gegner auf Augenhöhe.

Jetzt lesen

Das letzte Aufeinandertreffen konnten die Dattelner knapp mit 4:3 für sich entscheiden.Thomas Joachim warnt vor allem vor der starken Offensive der Gegner rund um Thomas Nickel, den Joachim als „Entscheidungsspieler“ der Dattelner bezeichnet.

Deswegen sei es am Sonntag wichtig, defensiv gut zu stehen und dann die etwas langsamere Defensive der Dattelner vor Probleme zu stellen. Die Bossendorfer haben zwei gute Trainingswochen hinter sich und wollen nun einen Platz im oberen Tabellendrittel.

  • Anstoß: Sonntag, 15 Uhr, Wiesenstr. 12, 45711 Datteln

BW Lavesum will Wiedergutmachung

Nach der 0:6-Niederlage am vergangenen Wochenende wollen die Herren von BW Lavesum Wiedergutmachung leisten. Am Sonntag empfängt das Team von Trainer Michael Ecker die Zweitvertretung von Union Lüdinghausen. Obwohl die Lüdinghausener ihr letztes Saisonspiel mit 1:4 verloren haben, erwartet Michael Ecker ein umkämpftes Spiel.

„Mit Union Lüdinghausen II treffen wir auf ein Team, welches wir im letzten Aufeinandertreffen nur schwer mit 4:3 schlagen konnten. Außerdem haben sie ihr erstes Saisonspiel gegen SuS Olfen II mit 3:1 gewonnen und damit schon ein Zeichen gesetzt“, warnt der Trainer vor dem kommenden Gegner.

Jetzt lesen

Personell müssen die Blau-Weißen auf Lukas Ehlert (verletzt), Hendrik Kleine-Hohmann (Arbeit) und Philipp Stockhofe (Urlaub) verzichten. Für Michael Ecker seien die Ausfälle allerdings keine Ausrede, nicht zumindest alles dafür zu geben, das Spiel zu gewinnen und das 0:6 wieder gut zu machen.

  • Anstoß: Sonntag, 15.30 Uhr, Am Friedhof, Haltern am See
Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt