Der Spielbericht: Der TuS Haltern fährt den zweiten Sieg im zweiten Spiel ein

Fußball: Regionalliga

Mit sechs Punkten aus zwei Spielen sind die Regionalliga-Fußballer des TuS Haltern in die Saison gestartet. Auch das Heimspiel gegen Düsseldorf II konnten die Halterner gewinnen.

Haltern

, 17.08.2019, 16:29 Uhr / Lesedauer: 2 min
Der Spielbericht: Der TuS Haltern fährt den zweiten Sieg im zweiten Spiel ein

Der TuS jubelte über den zweiten Sieg der Saison. © Juergen Patzke

Der TuS Haltern am See hat den zweiten Sieg im zweiten Regionalliga-Spiel eingefahren: Mit 2:0 (1:0) setzten sich die Halterner gegen die Zweitvertretung von Fortuna Düsseldorf II durch. Damit fährt das Team von Trainer Magnus Niemöller nach dem 1:0-Erfolg in Lotte den nächsten Erfolg ein.

Kurz vor der Halbzeit erzielten die Halterner das 1:0 gegen die Gäste aus Düsseldorf. Den Schuss von Stefan Oerterer konnte Düsseldorfs Torhüter Jannick Theißen noch parieren, bei dem anschließenden Eckball allerdings war er machtlos. Oerterer flankte den Ball in den Strafraum, Halterns Neuzugang Noah Korczowski stieg am höchsten: Er köpfte den Aufsteiger zum 1:0 (45.).

Möllers trifft zum 2:0

In der dritten Minute der Nachspielzeit sorgten die Halterner dann für die endgültige Entscheidung: Der eingewechselte Marvin Möllers vollendete einen Konter der Halterner zum 2:0. Zuvor spielten Arda Nebi und Lukas Diericks zwei Düsseldorfer an der Eckfahne aus, Diericks legte danach den Ball in die Mitte (90.).

Die erste Halbzeit in dem Duell am Samstagabend gestaltete sich ausgeglichen: In den ersten Minuten hatten vor allem die Gäste die besseren Chancen. Nach 14 Minuten parierte Halterns Tim Oberwahrenbrock gegen Max Wegner, wenige Minuten später bewahrte er sein Team erneut vor einem Rückstand: Dustin Wilms hatte sich gegen Halterns Verteidiger Christoph Kasak durchgesetzt (22.).

Zum Ende der ersten 45 Minuten dann kamen die Halterner gefährlich vor das Tor der Gäste: Arda Nebi erlief einen zu kurzen Rückpass auf Torhüter Theißen, sein Schuss aber landete am Außennetz (40.). Drei Minuten später köpfte Christoph Kasak nach einem langen Ball auf das Tor der Gäste, Düsseldorfs Leander Goralski klärte kurz vor der Linie (43.). Durch den Treffer von Korczowski gingen die Halterner aber mit einer Führung in die Pause.

Der Druck der Gäste wurde größer

Mit laufender Spieldauer wurde der Druck der Gäste größer: So wechselte Düsseldorfs Trainer Nico Michaty vor allem neue Offensivkräte ein. Die Halterner verteidigten leidenschaftlich. Vincent Schaub setzte nach 65 Minuten einen Schuss aus der Entfernung an die Lattte. Eine Minute später ging ein Schuss von Kevin Hagemann knapp am Tor der Halterner vorbei. Ebenso wie der Schuss von Nader El-Jindaoui (84.). Möllers sorgte dann wenige Augenblicke vor Schluss für die endgültige Entscheidung.

TuS: Oberwahrenbrock - Wolters (87. Forsmann), Kasak, Wiesweg, Pöhlker, Oerterer (82. Eisen), Anan (67. Möllers), Opiola, Korczowski, Nebi, Kallenbach (89. Diericks)

Tore: 1:0 Korczowski (45.), 2:0 Möllers (90.)

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt
Dorstener Zeitung Handball: Frauen-Verbandsliga

Mit fünf Tore geführt, dann kippte das Spiel: Niederlage für Damen des HSC Haltern-Sythen