Wittig setzt aufs richtige Pferd

DORTMUND Klemens Wittig (LC Rapid/ M 70) hatte beim zweiten Teil der deutschen Senioren-Meisterschaften in Schweinfurt auf das richtige Pferd gesetzt und erkämpfte die deutschen Meistertitel Nr. 19 und 20 seiner einmaligen Laufbahn.

15.07.2008, 17:41 Uhr / Lesedauer: 2 min
Titelsammler: Klemens Wittig.

Titelsammler: Klemens Wittig.

Über 800 m lief er sich noch "warm" und musste sich nach 2:43,96 Min. mit dem zweiten Platz zufrieden geben ("Da fehlte mir noch die richtige Spritzigkeit."). Drei Stunden später aber setzte er sich über 10000 m zusammen mit Günter Werrmann aus Pirna vom Feld ab und vertraute ganz auf seine Spurtstärke. In der letzten Runde zog der Rapido mit seinem unwiderstehlichen 200 m-Spurt davon und wurde nach 42:03,81 Min. seiner Favoritenrolle gerecht. "Es wäre noch schneller gegangen, ich wollte aber Kraft für die 1500 m sparen", meinte der Senior. Auch in diesem Wettbewerb ließ er der Konkurrenz keine Chance, und ohne bis zum Anschlag zu laufen, setzte er sich nach 5:32,84 Min. ungefährdet durch.

In der nächsten Woche reist Wittig (Foto) nach Lubljana zur Senioren-EM und hat für sechs Disziplinen von den 800 m bis hin zum Marathon gemeldet.

Meisterstück

Im Dreisprung der M 55 hatte sich Jochen Meyer (TSV Kirchlinde) mit dem Berliner Liebsch auseinander zu setzen, dem er aber schon im ersten Durchgang mit 11,25 m den Schneid abkaufte. Das war auch seine Siegerweite.

Valeriy Bilokon (Teutonia Lanstrop) schleuderte in der M 60 den Hammer auf hervorragende 50,27 m. Dafür wurde er mit "Silber" dekoriert. Im Stabhochsprung der M 55 belegte Christof Ciba (TSV Kirchlinde) mit 2,90 m Rang 4.

Hagel und Regenschauer sowie ein schmieriger Ring machten den Diskuswerfern das Leben schwer. Bärbel Engster gelangen dennoch sechs gültige Versuche, und im vierten Durchgang machte sie mit 29,68 m ihr Meisterstück. Es war ihr 17. Senioren-Meistertitel während ihrer rund 50jährigen Leichtathletik-Karriere. Im Kugelstoß fügte sie mit 9,11 m "Bronze" hinzu.

M 50, 200 m: 4 x100 m: M 55, 100 m: 200 m: M 70, Kugel: Diskus: Speer: W 60, Hammer: Peter Meurel 27,24 Sek. - 5. TSV Kirchlinde (Peter Neumann/Jochen Meyer/Peter Meurel/Klaus Weidmann) 50,47 Sek. - Jochen Meyer 13,47 Sek., Peter Neumann 13,94 Sek., - Klaus Weidmann (alle TSV Kirchlinde) 28,22 Sek. - 7. Dr. Gerhard Tilmann (LGO) 12,01 m - 11. Dr. Gerhard Tilmann 31,81 m., 9. Dr. Gerhard Tilmann 34,21 m - 5. Bärbel Engster (LGO) 28,78 m

Lesen Sie jetzt