Wählt Dortmunds Top-Team: Wer sind Dortmunds beste zwei Außenverteidiger?

Amateurfußball

Wir suchen Dortmunds bestes Amateurfußball-Team. Jetzt machen wir mit den Außenverteidigern weiter - acht geben wir vor, aus denen ihr wählen könnt. Wer ist dabei? Ihr entscheidet bis Donnerstag um 12 Uhr.

Dortmund

, 24.11.2020, 13:00 Uhr / Lesedauer: 3 min
Alphonso Davies gehört in der Bundesliga zu den besten Außenverteidigern. Wir wollen wissen: Welcher Außenverteidiger ist im Dortmunder Amateurfußball der stärkste?

Alphonso Davies gehört in der Bundesliga zu den besten Außenverteidigern. Wir wollen wissen: Welcher Außenverteidiger ist im Dortmunder Amateurfußball der stärkste? © picture alliance/dpa

Die Frage, wer Dortmunds bester Amateurfußball-Keeper ist, habt ihr bereits beantwortet. Nun geht es mit den Außenverteidigern weiter. Wir haben euch acht Beispiele zur Verfügung gestellt. Die beiden Spieler mit den meisten Stimmen stehen in unserem Dortmunder Top-Team. Ihr stimmt ab. Viel Spaß.

Bei den Torhütern hat sich in unserer Abstimmung Oberliga-Keeper Jan Held durchgesetzt. Der Torwart des ASC 09 Dortmund erzielte 37 Prozent aller Stimmen, landete damit vor Muhammed Acil (25 Prozent), Leon Broda (24 Prozent), Ricardo Seifried und Jan Hennig (jeweils 7 Prozent). Insgesamt 518 Stimmen gaben unsere User ab. Jetzt sind die Außenverteidiger dran.

Jan Held steht in der Dortmunder Top-Elf.

Jan Held steht in der Dortmunder Top-Elf. © Grafik: Redaktion

Philipp Rößler (TuS Bövinghausen): Philipp Rößler (26) ist beim TuS Bövinghausen gesetzt. Der nimmermüde Rechtsverteidiger wechselte Ende 2019 vom Oberligisten Westfalia Herne zum Dzaferoski-Klub - und ist voll eingeschlagen. Rößler spielt dynamisch, schenkt keinen Zweikampf ab und ist über 90 Minuten on fire. Ausgebildet wurde der Außenverteidiger in der Jugend des VfL Bochum und von Wattenscheid 09.

Jetzt lesen

Mustafa Yüksel (Kirchhörder SC): Mustafa „Musti“ Yüksel ist beim Kirchhörder SC der Chef auf dem Platz. In den ersten Spielen der laufenden Saison ging der gerade einmal 1,70 Meter große Rechtsverteidiger voran, grätschte gefühlt jeden Angriff ab und war maßgeblich an den ersten guten Leistungen der Kirchhörder beteiligt. Im Spiel gegen die DJK Wattenscheid verletzte sich der 28-Jährige aber schwer, zog sich einen Riss des Außenmeniskus zu. Die Corona-Pause spielt Yüksel beim Heilungsprozess zumindest etwas in die Karten.

Roman Geist (Hombrucher SV): Da hat der Landesligist ein richtiges Schnäppchen gemacht. Geist hatte zuvor beim Liga-Rivalen Kirchhörder SC gespielt, wechselte dann aber an die Deutsch-Luxemburger-Straße nach Hombruch. Hier startet er gerade auf der Außenverteidiger-Position durch. „Roman spielt eine richtig gute Saison. Er hält seine Seite dicht und hat auch schon ein paar Tore vorbereitet“, lobt Trainer Alexander Enke den 21-Jährigen.

Jetzt lesen

Florian Rausch (ASC 09 Dortmund): Der 20-Jährige ist der Prototyp eines ASC-Spielers. In der Junioren-Bundesliga (BVB, Preußen Münster) groß geworden, im ersten Jahr bei den Senioren ein paar Probleme gehabt, um dann im zweiten groß aufzutrumpfen. Der linke Außenverteidiger ist gar nicht mehr aus dem ASC-Team wegzudenken. Er dosiert seine Offensivaktionen sehr genau. Er hat ein gutes Gespür für den richtigen Moment. Taktisch ist er aufgrund seiner Vorgeschichte natürlich gut ausgebildet und im Zweikampf nur schwer zu besiegen.

Umfrage

Wer ist Dortmunds bester Außenverteidiger im Amateurfußball?

21%
21%
Philipp Rößler (TuS Bövinghausen)
6%
6%
Mustafa Yüksel (Kirchhörder SC)
7%
7%
Florian Rausch (ASC 09 Dortmund)
9%
9%
Roman Geist (Hombrucher SV)
7%
7%
Serdar Bingöl (Türkspor Dortmund)
23%
23%
Giacomo Schulz (RW Germania)
9%
9%
Christof Tielker (Mengede 08/20)
18%
18%
David Fernandes (Westfalia Wickede)
642 abgegebene Stimmen

Serdar Bingöl (Türkspor Dortmund): Reza Hassani hat eine schöne Anekdote über den Außenverteidiger des Landesligisten Türkspor Dortmund zu erzählen: „Kevin (Anm. d. Red. Großkreutz) hatte bei den Laufeinheiten alle locker im Griff. Nur einen nicht: Serdar Bingöl. Da ist Kevin sogar verzweifelt. Serdar ist eine Maschine.“ Hassani muss es wissen, er hat zusammen mit Großkreutz zuletzt Bingöl bei TSD trainiert. Aber nicht nur das Laufen macht den 24-Jährigen aus. Er hat auch spielerisch einiges drauf. Er hat in der Jugend für den BVB gespielt, später für den Revierrivalen FC Schalke 04 II. Zuletzt war er Profi bei Adanaspor in der Türkei.

Jetzt lesen

Giacomo Schulz (RW Germania): Thomas Faust, Trainer von der DJK BW Huckarde, war im Videogespräch voll des Lobes für Giacomo Schulz vom Bezirksligisten RW Germania. „Er ist ein richtig guter Junge mit einem guten linken Fuß. Er ist sehr spielintelligent und kann für mich auch höher spielen“, so Faust. Schulz wechselte 2016 von Mengede 08/20 zu Germania. Seine fußballerische Ausbildung genoss er beim VfB Waltrop.

Christof Tielker (Mengede 08/20): Im Sommer freute sich Bezirksligist Mengede 08/20 über seine Rückkehrer: Einer davon war Linksverteidiger Christof Tielker, der zwar länger verletzt war, dafür aber Unmengen an Erfahrung und Stabilität mitbringt. Nach seiner Mengeder Zeit kickte der 30-Jährige für den Oberligisten ASC 09 Dortmund und für den Westfalenligisten Westfalia Wickede. Mittlerweile ist Tielker wieder fit und wirkte auch schon in fünf Saisonspielen bei den Mengedern mit. Er hinterließ vor der Corona-Pause schon wieder einen guten Eindruck.

David Fernandes (Westfalia Wickede): Ein Blick auf die kassierten Gegentore verrät, dass Westfalia Wickede große Defensivprobleme hat. 24 Tore in 7 Spielen hat der Westfalenligist hinnehmen müssen. Trotzdem hat sich ein junger Spieler in den Vordergrund gespielt: der 20-jährige David Fernandes. Vor der Saison kam er vom Liga-Rivalen FC Iserlohn. Fernandes verfügt über eine unglaubliche Geschwindigkeit und schießt gefährliche Freistöße. Er schaltet sich vielleicht sogar zu häufig in das Offensivspiel ein, vernachlässigt so ab und an seine Defensivaufgaben.

Lesen Sie jetzt