TV Hörde ohne Chance - 0:3-Niederlage in Aachen

Volleyball: 3. Liga

Bei ihren Heimspielen begeisterten die Hörder Drittliga-Volleyballer regelmäßig ihre Fans, doch am 13. Spieltag erwischte der Aufsteiger einen rabenschwarzen Tag. 0:3 (25:13, 25:14, 25:16) unterlag der TVH am Samstag bei Post Telekom SV Aachen.

Dortmund

02.02.2014, 16:52 Uhr / Lesedauer: 1 min
TV Hörde ohne Chance - 0:3-Niederlage in Aachen

Beim 0:3 in Aachen blieb der TV Hörde (in Schwarz) ohne Chance.

Beim Tabellenachbarn Aachen ging hingegen die Post im Expresstempo ab. Die Niederlage des TVH hatte plausible Gründe. Die Kaiserstädter zerstörten mit knallharten Sprungaufschlägen und fiesen Floatern den Hörder Annahmeriegel, sodass kaum ein verwertbarer Pass ans Netz gebaggert werden konnte. Auf der Spielmacherposition musste der junge Florian Groß wie ein Wiesel flitzen. Die Konsequenz waren Sicherheitspässe über Außen und der Verzicht auf schnelle Pässe über die Mitte.

Lesen Sie jetzt