TuS Hannibal bedient sich bei der Konkurrenz und in der Landesliga: Vier Spieler kommen

dzFußball-Bezirksliga

Der Fußball-Bezirksligist TuS Hannibal rüstet in der Winterpause noch mal auf. Der Klub hat es geschafft einen Landesliga-Stammspieler und zwei Bezirksliga-Akteure zu verpflichten.

Dortmund

, 30.12.2019, 21:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

In der Halle ist der TuS Hannibal souverän in die Zwischenrunde eingezogen. Und auch neben dem Feld laufen die Planungen des Klubs bereits auf Hochtouren. Für die Rückrunde hat sich der Bezirksliga-Sechste gleich mit vier neuen Akteuren verstärkt.

Ein Kapitän kommt

Vom Ligakonkurrenten Westfalia Wethmar wechselt Mittelfeldspieler Quahib El Gaouzi in den Hoeschpark. El Gaouzi ist aus seiner Zeit beim SV Brackel und beim VfL Kemminghausen in Dortmund kein Unbekannter. Zuletzt war er Kapitän in Wethmar.

Der zweite Neuzugang Bilal Cildir kommt ebenfalls von einem Ligarivalen. Der Mittelfeldspieler, der auf der Außenbahn für das nötige Tempo sorgen soll, spielte zuletzt für Viktoria Kirchderne.

Ein interessanter Spieler ist Rasit Cobuloglu, der für die Defensive eingeplant ist. Cobuloglu spielte zuletzt beim A-Ligisten Eving Selimiye Spor. Seine fußballerische Ausbildung genoss der 28-jährige Innenverteidiger in der U17 und U19 des traditionsreichen Regionalligisten Rot-Weiß Essen.

Stammspieler in der Landesliga

Auch Wiliam Najdi, dessen Bruder Mahmoud Najdi bereits beim TuS Hannibal kickt, soll die Offensive verstärken. Najdi spielte zuletzt beim Hombrucher SV in der Landesliga und war dort Stammspieler. Der Mittelfeldmann gilt als dribbelstarker Vorbereiter, der die offensive Außenbahn beackern soll. Nachdem bereits zahlreiche andere Spieler den Hombrucher SV verlassen hatten, schloss sich Najdi nun an.

Jetzt lesen

„Durch die neuen Spieler erhöhen wir sowohl die Qualität, als auch die Quantität unseres recht dünn besetzten Kaders“, freut sich Trainer Hamsa Berro über die namhaften Zugänge.

Lesen Sie jetzt