TuS Bövinghausen zeigt gute Ansätze, ist gegen den starken DSC Wanne-Eickel aber chancenlos

Fußball-Westfalenpokal

Der TuS Bövinghausen hat das zweite Pflichtspiel der Saison verloren. Beim 2:5 (1:2) im Westfalenpokal gegen einen starken DSC Wanne-Eickel gab es wenig zu holen. Der Trainer schwieg hinterher.

Dortmund

, 14.08.2019, 21:47 Uhr / Lesedauer: 3 min
TuS Bövinghausen zeigt gute Ansätze, ist gegen den starken DSC Wanne-Eickel aber chancenlos

Die Bövinghauser waren meist in der Defensive zu finden. © Stephan Schuetze

Thorsten Legat wollte hinterher lieber nichts sagen. Dabei hätte es viel zu bereden gegeben nach der 2:5 (1:2)-Niederlage gegen den Westfalenliga-Tabellenführer DSC Wanne-Eickel, der am vergangenen Wochenende schon den BSV Schüren mit 4:1 besiegt hatte. Und nicht nur Negatives.

Sehr offensives Mittelfeld

Zwar wurde auch gegen Wanne-Eickel über weite Strecken der Partie noch einmal offensichtlich, dass es sich beim TuS Bövinghausen im Moment noch um den viel zitierten „zusammengewürfelten Haufen“ handelt.

Doch die Mannschaft von Legat hatte mit dem sehr offensiv ausgerichteten Mittelfeld-Dreieck aus Florian Juka, Cihan Yilmaz und Pjer Radojcic durchaus ihre Szenen, auch wenn die Angriffe, die durch Missverständnisse frühzeitig beendet wurden, noch in der Mehrzahl waren.

Starkes Wanne-Eickel

Das lag allerdings nicht nur an den noch nicht ganz stimmigen Abläufen der Bövinghauser, sondern auch an einem sehr robusten Gegner aus Wanne-Eickel, der hart in die Zweikämpfe ging, gefällig nach vorne spielte und die Gastgeber damit in der Anfangsphase beeindruckte.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Westfalenpokal, 1. Runde: TuS Bövinghausen - DSC Wanne-Eickel 2:5 (1:2)

Die besten Fotos des Westfalenpokal-Duells zwischen dem TuS Bövinghausen und dem DSC Wanne-Eickel.
14.08.2019
/
Die Bilder der Partie zwischen Bövinghausen und Wanne-Eickel© Stephan Schuetze
Die Bilder der Partie zwischen Bövinghausen und Wanne-Eickel© Stephan Schuetze
Die Bilder der Partie zwischen Bövinghausen und Wanne-Eickel© Stephan Schuetze
Die Bilder der Partie zwischen Bövinghausen und Wanne-Eickel© Stephan Schuetze
Die Bilder der Partie zwischen Bövinghausen und Wanne-Eickel© Stephan Schuetze
Die Bilder der Partie zwischen Bövinghausen und Wanne-Eickel© Stephan Schuetze
Die Bilder der Partie zwischen Bövinghausen und Wanne-Eickel© Stephan Schuetze
Die Bilder der Partie zwischen Bövinghausen und Wanne-Eickel© Stephan Schuetze
Die Bilder der Partie zwischen Bövinghausen und Wanne-Eickel© Stephan Schuetze
Die Bilder der Partie zwischen Bövinghausen und Wanne-Eickel© Stephan Schuetze
Die Bilder der Partie zwischen Bövinghausen und Wanne-Eickel© Stephan Schuetze
Die Bilder der Partie zwischen Bövinghausen und Wanne-Eickel© Stephan Schuetze
Die Bilder der Partie zwischen Bövinghausen und Wanne-Eickel© Stephan Schuetze
Die Bilder der Partie zwischen Bövinghausen und Wanne-Eickel© Stephan Schuetze
Die Bilder der Partie zwischen Bövinghausen und Wanne-Eickel© Stephan Schuetze
Die Bilder der Partie zwischen Bövinghausen und Wanne-Eickel© Stephan Schuetze
Die Bilder der Partie zwischen Bövinghausen und Wanne-Eickel© Stephan Schuetze
Die Bilder der Partie zwischen Bövinghausen und Wanne-Eickel© Stephan Schuetze
Die Bilder der Partie zwischen Bövinghausen und Wanne-Eickel© Stephan Schuetze
Die Bilder der Partie zwischen Bövinghausen und Wanne-Eickel© Stephan Schuetze
Die Bilder der Partie zwischen Bövinghausen und Wanne-Eickel© Stephan Schuetze
Die Bilder der Partie zwischen Bövinghausen und Wanne-Eickel© Stephan Schuetze
Die Bilder der Partie zwischen Bövinghausen und Wanne-Eickel© Stephan Schuetze
Die Bilder der Partie zwischen Bövinghausen und Wanne-Eickel© Stephan Schuetze
Die Bilder der Partie zwischen Bövinghausen und Wanne-Eickel© Stephan Schuetze
Die Bilder der Partie zwischen Bövinghausen und Wanne-Eickel© Stephan Schuetze
Die Bilder der Partie zwischen Bövinghausen und Wanne-Eickel© Stephan Schuetze
Die Bilder der Partie zwischen Bövinghausen und Wanne-Eickel© Stephan Schuetze
Die Bilder der Partie zwischen Bövinghausen und Wanne-Eickel© Stephan Schuetze
Die Bilder der Partie zwischen Bövinghausen und Wanne-Eickel© Stephan Schuetze
Die Bilder der Partie zwischen Bövinghausen und Wanne-Eickel© Stephan Schuetze
Die Bilder der Partie zwischen Bövinghausen und Wanne-Eickel© Stephan Schuetze
Die Bilder der Partie zwischen Bövinghausen und Wanne-Eickel© Stephan Schuetze
Die Bilder der Partie zwischen Bövinghausen und Wanne-Eickel© Stephan Schuetze
Die Bilder der Partie zwischen Bövinghausen und Wanne-Eickel© Stephan Schuetze
Die Bilder der Partie zwischen Bövinghausen und Wanne-Eickel© Stephan Schuetze
Die Bilder der Partie zwischen Bövinghausen und Wanne-Eickel© Stephan Schuetze
Die Bilder der Partie zwischen Bövinghausen und Wanne-Eickel© Stephan Schuetze
Die Bilder der Partie zwischen Bövinghausen und Wanne-Eickel© Stephan Schuetze
Die Bilder der Partie zwischen Bövinghausen und Wanne-Eickel© Stephan Schuetze
Die Bilder der Partie zwischen Bövinghausen und Wanne-Eickel© Stephan Schuetze
Die Bilder der Partie zwischen Bövinghausen und Wanne-Eickel© Stephan Schuetze
Die Bilder der Partie zwischen Bövinghausen und Wanne-Eickel© Stephan Schuetze
Die Bilder der Partie zwischen Bövinghausen und Wanne-Eickel© Stephan Schuetze
Die Bilder der Partie zwischen Bövinghausen und Wanne-Eickel© Stephan Schuetze
Die Bilder der Partie zwischen Bövinghausen und Wanne-Eickel© Stephan Schuetze
Die Bilder der Partie zwischen Bövinghausen und Wanne-Eickel© Stephan Schuetze
Die Bilder der Partie zwischen Bövinghausen und Wanne-Eickel© Stephan Schuetze
Die Bilder der Partie zwischen Bövinghausen und Wanne-Eickel© Stephan Schuetze
Die Bilder der Partie zwischen Bövinghausen und Wanne-Eickel© Stephan Schuetze
Die Bilder der Partie zwischen Bövinghausen und Wanne-Eickel© Stephan Schuetze
Die Bilder der Partie zwischen Bövinghausen und Wanne-Eickel© Stephan Schuetze

Schon nach drei Minuten musste Patrick Kunz im Bövinghauser Tor erstmals runter, war gegen den Flachschuss von Luca Robert aber zur Stelle (3.). Es blieb zwar erst einmal die einzige wirklich gefährliche Szene des Gäste, an der Feldüberlegenheit des Westfalenligisten änderte das aber nichts.

Piechottka stellt auf 1:0

Zwei Halbchancen von Dejan Petrovic (5.) und Florian Juka (8.) reichten nicht, um Wanne-Eickel zu beeindrucken. Stattdessen gingen die Gelb-Schwarzen verdient in Führung. Marvin Piechottka schlenzte die Kugel aus 20 Metern ins linke Eck (25.), nachdem Torhüter Patrick Kunz zuvor behandelt worden war.

Wenn es die Bövinghauser mal schafften, sich offensiv in Szene zu setzen, dann über die von Sebastian Mützel bespielte linke Seite. Auch der Ausgleich fiel über diesen Flügel, Denis Ramadan flankte auf den Kopf von Petrovic - das Spiel war wieder offen (25.).

Teichmöller macht den Lucio

Die Partie wogte nun hin und her. Zunächst stellte Wanne-Eickel nach einer Ecke, bei der gleich mehrere Wanne-Eickeler frei auf der Torlinie standen - in Person von Davide Basile wieder auf 2:1 (32.). Dann machte Benjamin Teichmöller den Lucio, marschierte über den halben Platz und ermöglichte so Cihan Yilmaz einen Schuss aus 20 Metern - doch Wanne-Eickels Keeper Thorben Kroll war zur Stelle (35.).

Ehe es in die Kabinen ging, musste Bövinghausen dann noch einmal tief durchatmen. Erst zischte ein Freistoß von Piechottka leicht abgefälscht am Toreck vorbei, dann zwei Wanne-Eickeler an einem Eckball (39.).

Gleiches Bild in Hälfte 2

In der zweiten Hälfte blieb es das gleiche Bild. Wanne-Eickel hatte Vorteile, Bövinghausen ließ sein Potenzial vereinzelt aufblitzen. Lediglich im Tor gab es eine Veränderung: Für den verletzten Patrick Kunz stand der 22-Jährige Constantin Scholl im Tor. Und der musste gleich mal hinter sich greifen. Als Dawid Ginczek aus 30 Metern einfach mal abzog und der Ball zum 3:1 für Wanne-Eickel ins Tor flog, da war die Partie quasi entschieden (55.).

Zwar versuchte Trainer Legat noch einmal alles, brachte mit Dennis Gazioch und Sky Krzystofiak zwei frische Stürmer (64.), doch das Aufbäumen kam zu spät. Erst als Thomas Hildwein neun Minuten später sogar noch das 4:1 erzielt hatte (73.), kamen die Bövinghauser noch einmal gefährlich vor der Gäste-Tor.

Legat-Hammer wird pariert

Zweimal war daran Nico Legat beteiligt. Dessen Freistoß-Hammer wurde zunächst von DSC-Keeper Kroll entschärft (79.) und eine Minute später musste ein Mitspieler auf der Torlinie helfen, als Legat Kroll bereits überlupft hatte (80.).

Auf der anderen Seite schlug Wanne-Eickel noch einmal zu: Scholl legte DSC-Angreifer Nick Ruppert, den fälligen Elfmeter versenkte Basile souverän (87.). Immerhin: Den Schlusspunkt setzte Bövinghausen. Sky Krzystofiak wuchtete seinen Körper in einen Kopfball und stellte das Endergebnis her (89.).

„Torhüter hatten unglücklichen Tag“

„Wir haben viele individuelle Fehler gemacht“, sagte Nico Legat, „unsere Torhüter haben leider einen unglücklichen Tag gehabt. Aber wir putzen jetzt den Mund ab und dann geht es weiter.“ Legat sah nämlich auch Positives, das für das Heimspiel am kommenden Sonntag gegen Viktoria Resse Mut macht: „Wir haben auch super Konter gefahren und super dagegen gehalten. Am Ende hat ein bisschen die Kraft gefehlt“, so Legat.

Lesen Sie jetzt