Türkspors Zweitliga-Neuzgang über „schlechte Erfahrungen“ in der Türkei und seine BVB-Zeit

dzFußball-Bezirksliga

Zweimal spielte Türkspor Dortmunds Neuzugang in der Türkei. Warum dort nicht immer alles gut lief und wie seine Zeit bei Schalke 04 als Ex-BVB-Spieler war, verrät er im Interview.

Dortmund

, 02.02.2020, 08:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Türkspors Neuzugang Serdar Bingöl blickt auf eine bislang ereignisreiche Karriere zurück. Mehrere Jahre spielte der 24-Jährige in der Jugend von Borussia Dortmund, ehe er den Schritt in die Türkei wagte. Dort stieß er allerdings auf einige Probleme, verrät er. Im Interview blickt er auf die einzelnen Stationen seiner bisherigen Laufbahn, erklärt, warum er zu Türkspor Dortmund gewechselt ist und warum seine Zeit bei Schalke II noch mal eine ganz neue Erfahrung für ihn war.

Lesen Sie jetzt