Ebbinghaus-Team der Zwischenrunde: Westrichs B-Liga-Sprinter bekam keiner zu packen

dzHallenfußball-Stadtmeisterschaft

Marvin Middeldorf vom SV Westrich bekam in der Halle Wellinghofen niemand zu packen. Der Sprinter führte sein Team in die Endrunde - auch deshalb gehört er zum Ebbinghaus-Team der Zwischenrunde.

Dortmund

, 06.01.2020, 14:33 Uhr / Lesedauer: 1 min

Das Team der Zwischenrunde wird euch präsentiert von Ebbinghaus Automobile. Die anderen Teile des Teams werden im Laufe des Tages auf RN.de/Hallenstadtmeisterschaft veröffentlicht.

Anzeige


Marvin Middeldorf vom SV Westrich ist der Spieler, den keiner zu packen bekam in Wellinghofen. Die Spieler von Oberligist Aplerbeck sind ihm hinterhergerannt, genau so die von Westfalenligist BSV Schüren und den beiden Bezirksligisten Körne und Sölde. Middeldorf ließ sich nicht in den Griff bekommen.

Middeldorfs Trick

Dabei war es immer das selbe Prozedere, was die überkreislichen Teams wie naive Jungs hat wirken lassen. Middeldorf holte sich den Ball beim Torwart ab, wartete ab, zögerte, spielte im letzten Moment den Ball zurück zum Keeper.

Jetzt lesen

Ein kurzer Antritt nach vorne. Reagierte sein Gegner, ließ sich Middeldorf wieder fallen, probierte es erneut. Fiel der Kontrahent drauf rein, ging Middeldorf steil, bekam den langen Ball und sorgte so für die größten Gefahrenmomente. „Ich fühle mich in der Halle sehr wohl, bin da treffsicherer als draußen. Ich mag es einfach bei so einer Stimmung zu spielen“, erklärte er.

Umfrage

Die Endrunde steht an! Welcher Verein kürt sich zum Hallenfußball-Stadtmeister?

Die Endrunde steht an! Welcher Verein kürt sich zum Hallenfußball-Stadtmeister?
514 abgegebene Stimmen

Genau so verdient hätte es auch Niklas Ernst hier zu stehen. Westrichs Stürmer erzielte zahlreiche Treffer und bewies die größte Nervenstärke: er traf mit zehn Sekunden auf der Uhr zum 3:2-Siegtreffer gegen den VfR Sölde, sorgte so für den Endrunden-Einzug.

Jetzt lesen

Nervenstärke, Ekstase, eine riesige Westricher Party auf dem Parkett der Halle Wellinghofen. Doch egal, wer von den beiden trifft oder die Angriffe initiiert, Westrichs Trainer Tobias Ahland lobte stets das Kollektiv und schien gemeinsam mit dem Sportlichen Leiter einen genialen Schachzug getätigt zu haben - zumindest für die Halle. Middeldorf sowie Ernst kamen erst vor der Saison zum B-Ligisten nach Westrich.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt
Dorstener Zeitung Hallenfußball-Stadtmeisterschaft
Überlegungen im Vorstand - wird die Hallenfußball-Stadtmeisterschaft wieder verkleinert?
Dorstener Zeitung Hallenfußball-Stadtmeisterschaft
Halbfinal-Aus in der Halle ist abgehakt: Hassani hat mit Türkspor jetzt ganz andere Pläne