RW Germania schwimmt weiter auf der Erfolgswelle - Auch Körne kann den Aufsteiger nicht stoppen

Fußball-Bezirksliga

Wohin soll das noch führen? Der Aufsteiger RW Germania feiert gegen TuS Körne den zweiten Sieg im zweiten Spiel. Der Toptorjäger aus Spiel eins hatte auch diesmal wieder seinen Anteil am Erfolg.

Dortmund

, 16.08.2019, 22:41 Uhr / Lesedauer: 1 min
RW Germania schwimmt weiter auf der Erfolgswelle - Auch Körne kann den Aufsteiger nicht stoppen

Der Aufsteiger RW Germania (weiß) war auch von TuS Körne nicht zu stoppen. © Schaper

Aufsteiger RW Germania schwimmt weiter auf der Erfolgswelle. Dank eines Treffers von Eike Sturmeit sicherten sich die Westlichen einen knappen 1:0 (0:0)-Erfolg über den TuS Körne und bleiben mit zwei Siegen in zwei Spielen Tabellenführer.

„Ich muss meiner Mannschaft ein Riesenkompliment machen. Wir hatten mehr vom Spiel und deshalb nicht unverdient gewonnen“, sagte Germanias Spielertrainer Alex Schwarz.

Ballsichere Defensive, geordneter Spielaufbau

Der Aufsteiger bestach vor allem durch seine ballsichere Defensive. Die Innenverteidiger Raphael Meißner und Spielertrainer Alex Schwarz, sowie Lukas Staudinger sorgten immer wieder für einen geordneten Spielaufbau, während im Angriff Marcel Herzog und Yannik Tielker wirbelten.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Die Bilder der Partie TuS Körne - RW Germania

Die besten Bilder der Partie TuS Körne - RW Germania
16.08.2019
/
Die Bilder der Partie TuS Körne - RW Germania© Schaper
Die Bilder der Partie TuS Körne - RW Germania© Schaper
Die Bilder der Partie TuS Körne - RW Germania© Schaper
Die Bilder der Partie TuS Körne - RW Germania© Schaper
Die Bilder der Partie TuS Körne - RW Germania© Schaper
Die Bilder der Partie TuS Körne - RW Germania© Schaper
Die Bilder der Partie TuS Körne - RW Germania© Schaper
Die Bilder der Partie TuS Körne - RW Germania© Schaper
Die Bilder der Partie TuS Körne - RW Germania© Schaper
Die Bilder der Partie TuS Körne - RW Germania© Schaper
Die Bilder der Partie TuS Körne - RW Germania© Schaper
Die Bilder der Partie TuS Körne - RW Germania© Schaper
Die Bilder der Partie TuS Körne - RW Germania© Schaper
Die Bilder der Partie TuS Körne - RW Germania© Schaper
Die Bilder der Partie TuS Körne - RW Germania© Schaper
Die Bilder der Partie TuS Körne - RW Germania© Schaper

Yannik Tielker war es auch, der Körnes Keeper Marc Wiegand nach einem Freistoß zu einer Parade zwang (18.). Nach 30. Minuten scheiterte Körnes Thomas Taube mit einem Seitfallzieher an Timo Bieniak im Tor der Gäste. Zwei Minuten nach dem Wechsel gelang dem Aufsteiger der entscheidende Treffer zum 0:1: Yannik Tielker spitzelte den Ball zu Eike Sturmeit, der eiskalt zum Siegtreffer abschloss (47.).

Körnes Lammers mit Pech im Abschluss

In der Folgezeit erhöhte Körne den Druck, war aber lediglich nach Standards gefährlich. Pech hatte Jonas Lammers, der an die Unterkante der Latte köpfte (75.). Auch RW Germania hatte durch Yannik Tielker noch einen Lattenschuss zu verzeichnen (85.).

Fast mit dem Schlusspfiff verpasste Körnes Leon Reckers den Ausgleich, als er um Haaresbreite über das Tor der Gäste zielte (90. +1.). „Die Gäste waren ballsicherer und haben mehr für das Spiel getan. Dennoch ist die Niederlage unglücklich“ sagte Körnes Co-Trainer Thomas Schröder.

Körne: Wiegand - Brach, Gründel, Parduzi, Czaplygin - Ilic, Ferreira (57. O’Reilly), Hiltenkamp (78. Weise), Reckers - Taube (83. Senft), Lammers
Germania: Bieniak - Schulz, Lavrenz, Schwarz, Meißner - Staudinger, Zeycan, Sturmeit (90.+2. Meyer), Herzog (70. Schumann) - Uellendahl (83. Pllavci), Tielker (90. Rensmann)
Tor: 0:1 Sturmeit (47.)
Lesen Sie jetzt