Podcast: Brünninghausens Patrick Trawinski über verpatzte Aufstiege und die Liebe

7er-Kette

Die Mr. X-Wochen im Podcast der Ruhr Nachrichten laufen weiter: Ein Mitglied der 7er-Kette schleust einen Unbekannten in den Podcast. Dieses Mal ist Patrick Trawinski vom FC Brünninghausen dabei.

Dortmund

, 13.08.2020, 18:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Patrick Trawinski (am Ball) war zu Gast im Podcast.

Patrick Trawinski (am Ball) war zu Gast im Podcast. © Nils Foltynowicz

Dieser Beitrag ist ein Auszug aus unserem Podcast „Die 7er-Kette“, dem Dortmunder Amateurfußball-Podcast der Ruhr Nachrichten - zusammen mit sieben Dortmunder Amateurfußballern. In unserer 16. Folge der 7er-Kette hatten wir Mr. X zu Gast. Brünninghausens Keeper Leon Broda hat als Überraschungsgast Patrick Trawinski in den Podcast gelotst. Patrick Schröer von den Ruhr Nachrichten wusste vorher nicht, mit wem er sprechen wird.

Den Podcast gibt es auch bei Apple Podcasts, auf Spotify und Deezer. Hier könnt ihr direkt reinhören. Und ein kleiner Auszug aus dem Podcast.

Von Patrick Trawinski (über die Vorbereitung mit dem FC Brünninghausen):

Wir sind gut reingekommen. Die Trainer sind nach der langen Pause gut vorbereitet und haben einen genauen Plan. Wir haben viele schnelle Spieler und viele gute Einzelspieler. Mit der Mannschaft macht es sehr viel Spaß - gerade auch vorne stimmt schon sehr viel. Wir dürfen die Ergebnisse aber nicht zu hoch hängen.

Jetzt lesen

Im Training ist das Niveau sehr hoch, wir haben ja auch teilweise ehemalige Oberliga-Spieler mit dabei. Wir sind auf jeden Fall bereit, wenn es auch zu den ersten Tests gegen gleichklassige oder höherklassige Gegner kommt. Es wird aber eine Umstellung.

Lesen Sie jetzt