Der beste ASC-Spieler ist gesperrt: Ein Ex-Brünninghauser findet das nicht schlecht

dzFußball-Oberliga

Der ASC 09 Dortmund trifft in der Fußball-Oberliga auf den TuS Ennepetal. Beim ASC fehlt die spielentscheidende Figur. Ein Akteur des TuS Ennepetal findet das nicht schlecht.

Dortmund

, 08.11.2019, 21:04 Uhr / Lesedauer: 2 min

Es gab in der vergangenen Spielzeit ein persönliches Duell zwischen zwei Dortmunder Spielern in den Oberliga-Derbys zwischen dem ASC 09 Dortmund und dem FC Brünninghausen. Zu diesem Duell kommt es auch am Sonntag (14.30 Uhr, Kunstrasenplatz Schweizer Allee) wieder, wenn der ASC 09 Dortmund diesmal auf den TuS Ennepetal trifft.

Jetzt lesen

Auf der einen Seite steht dann der ASC-Keeper Jan Held und auf der anderen Ennepetals genialer Linksfuß Robin Gallus. Ein absoluter Freistoßspezialist, der in der vergangenen Spielzeit noch das Trikot des FC Brünninghuasen trug. „An unser letztes privates Duell erinnere ich mich aber gerne“, sagt Jan Held. Da parierte er in der Schlussphase mit einer unglaublichen Parade einen Freistoß von Gallus. Der ASC 09 Dortmund gewann durch einen Treffer von Maximilian Podehl mit 1:0.

Ganz starke Parade von Held

„Das stimmt. Die Parade war echt stark. Dafür habe ich ihm bei unserem Hinspielsieg schön einen reingehauen“, erinnert sich Gallus. Er freut sich auf das Duell gegen den ASC 09. Er kommt aber nicht als Ex-Brünninghauser, er kommt als echter Ennepetaler, wie er betont. „Wobei, da gibt es bestimmt ein paar Brünninghauser Jungs, die sich freuen, wenn ich am Sonntag gegen den ASC gewinne“, sagt Gallus.

Jetzt lesen

Jan Held freut sich auch auf das Duell mit Robin Gallus. „Auf dem Platz hat er mich schon ein paar Mal geärgert. Aber als Typ ist er top. Er ist am Sonntag willkommen“, sagt Held. Er will mit seinem Team gegen Ennepetal den zweiten Heimsieg in Serie feiern. Zuvor gab es in fünf Heimspielen fünf Niederlagen. „Wir wollen jetzt eine kleine Heimsiegserie starten“, sagt Held.

Kevin Brümmer fällt aus

Die muss am Sonntag aber ohne Kapitän Kevin Brümmer eingeleitet werden, der aufgrund der fünften Gelben Karte gesperrt ist. „Das finde ich jetzt nicht schlecht“, sagt Gallus, „Kevin ist der überragende ASC-Spieler. Ohne Zweifel.“ Auch Lars Warschewski fehlt dem ASC 09 verletzungsbedingt. „Wir haben einen guten Kader. Die Ausfälle werden wir im Kollektiv auffangen“, sagt ASC-Trainer Tim Schwarz.

Jetzt lesen

Beide Teams trennen aktuell zwei Zähler. Mit einem Sieg könnte der ASC 09 an TuS Ennepetal vorbeiziehen. „Das ist unser Ziel“, sagt Held. Gallus verspricht aber einen harten Kampf. „Der ASC hat zwar eine brutale Qualität, aber wir können auch selbstbewusst auflaufen, spielen bisher eine zufriedenstellende Runde“, sagt Gallus.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt