Noch lange nicht Winterpause: BVB U19 mit englischer Woche - ohne Elfmeterheld Unbehaun?

Juniorenfußball

Die U19 von Borussia Dortmund steht vor dem Jahresausklang vor einer englischen Woche, die es in sich hat. Der Einsatz vom Elfmeterheld von Barcelona, Luca Unbehaun, steht noch auf der Kippe.

Dortmund

, 06.12.2019, 16:48 Uhr / Lesedauer: 1 min
Noch lange nicht Winterpause: BVB U19 mit englischer Woche - ohne Elfmeterheld Unbehaun?

Die BVB-U19 hat eine schwere englische Woche vor sich. © Peter Ludewig

A-Junioren-Bundesliga

Borussia Dortmund - Wuppertaler SV – Zum Jahresausklang geht es für den BVB noch einmal Schlag auf Schlag. Zum ersten Rückrundenspiel erwartet Trainer Michael Skibbe mit seinen Schützlingen am Samstag (11 Uhr, Adi-Preißler-Allee 9, 44309 Dortmund) den Wuppertaler SV.

Dienstag (16 Uhr) kommt Slavia Prag zur letzten entscheidenden Youth League-Partie. Die englische Woche beenden wird die Nachholbegegnung nächsten Sonntag (13 Uhr) bei Alemannia Aachen.

Sechs Punkte und Weiterkommen

Ziel für Dortmunds Coach sind sechs Punkte in der Liga und das Weiterkommen auf europäischem Parkett. Die ganze Aufmerksamkeit gilt zuerst dem Aufsteiger aus Wuppertal.

Und da lässt sich Skibbe von dem 9:2-Hinspielsieg nicht blenden: „Wuppertal war besser als das Resultat es ausdrückt, hat mittlerweile gepunktet und sich auf einem Nichtabstiegsplatz in der Liga eingefunden.“

Kann Unbehaun spielen?

Leicht fraglich ist der Einsatz vom Elfmeterheld von Barcelona, Torwart Luca Unbehaun, der sich beim U23-Training eine Knöchelverletzung zugezogen hat. Noch einmal fehlen wird der rotgesperrte Maik Amedick.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt