Neues Trio für Bodelschwingh

Personalkarussell dreht sich

DORTMUND 14 Kreisligisten mischen in der Zwischenrunde der Hallen-Stadtmeisterschaft noch mit. RW Bodelschwingh schaffte laut Trainer Eckehard Eigenwillig glücklich den Einzug in die Zwischenrunde. „Für die Jungs ist das aber eine Supersache, unser Verein schaffte das bislang nicht so oft.“ Jetzt gelte es, dem einen oder anderen Team ein Bein zu stellen.

von Von Alexander Nähle

, 06.01.2010, 17:59 Uhr / Lesedauer: 1 min
DFB-Pokal - 1. Runde: Viktoria Köln - 1. FC Union Berlin am 08.08.2015 im Sportpark Höhenberg in Köln (Nordrhein-Westfalen). Kölns Torschütze Mike Wunderlich (l) und Patrick Koronkiewicz jubeln nach dem Ausgleichstreffer zum 1:1. Foto: Marius Becker/dpa (Wichtiger Hinweis: Der DFB untersagt die Verwendung von Sequenzbildern im Internet und in Online-Medien während des Spiels (einschließlich Halbzeit). Sperrfrist! Der DFB erlaubt die Publikation und Weiterverwertung der Bilder auf mobilfunkfähigen Endgeräten (insbesondere MMS) und über DVB-H und DMB erst nach Spielende.) +++(c) dpa - Bildfunk+++

DFB-Pokal - 1. Runde: Viktoria Köln - 1. FC Union Berlin am 08.08.2015 im Sportpark Höhenberg in Köln (Nordrhein-Westfalen). Kölns Torschütze Mike Wunderlich (l) und Patrick Koronkiewicz jubeln nach dem Ausgleichstreffer zum 1:1. Foto: Marius Becker/dpa (Wichtiger Hinweis: Der DFB untersagt die Verwendung von Sequenzbildern im Internet und in Online-Medien während des Spiels (einschließlich Halbzeit). Sperrfrist! Der DFB erlaubt die Publikation und Weiterverwertung der Bilder auf mobilfunkfähigen Endgeräten (insbesondere MMS) und über DVB-H und DMB erst nach Spielende.) +++(c) dpa - Bildfunk+++

Zwei Neue begrüßt der SC Husen-Kurl in seinen Reihen. Von TuRa Asseln kommt Tobias Arnold. „Ein Allrounder“, wie Trainer Jörg Lange sagt. Die bislang letzte Station für Adam Szpunar war ebenfalls Asseln. Nach einer Pause steigt er beim SCH wieder ein. Zur Halle lautet Langes Kommentar: „In unserer Gruppe ist hinter Wickede alles möglich.“ Der Coach gewann Routinier Olaf Wronna noch einmal für den Kader.

Gegen einen Westfalenligisten in der Gruppe zu spielen, treibt manchem Trainer die Sorgenfalten auf die Stirn. André Gordon von der ÖSG Viktoria nimmt den ASC 09 positiv: „Für unsere vielen Jungen ist dies ein Highlight und die einmalige Chance, die Aplerbecker zu schlagen.“ Ohnehin sei es ein Erfolg, in der Zwischenrunde zu sein, denn die ÖSG ist Ausrichter. Torwart Tobias Spantig und Hassan Celik stoßen wieder dazu. Tura Asseln, die sich laut Sportlichem Leiter Volker Gruß achtbar in der Vorrunde schlug, aber ausschied, vermeldet Sebastian Tiemann als Neuzugang.

Lesen Sie jetzt