Nadir Ljatifi wird Baseball-Profi in den USA

Baseball

Würde man sich die Geschichte ausdenken, ginge sie ungefähr so: Ein Junge interessiert sich für Baseball. Er wird mit sieben Jahren im Verein angemeldet, früh stellt sich sein Talent heraus. Er wird der Beste seines Jahrgangs, wechselt ins Sportinternat. Und erhält mit 16 Jahren ein Profi-Angebot aus den USA.

DORTMUND

, 16.10.2014, 13:43 Uhr / Lesedauer: 2 min
Nadir Ljatifi wird Baseball-Profi in den USA

Nadir Ljatifi mit Cincinnati-Coach Bill Doran.

Ljatifi, in unmittelbarer Umgebung des Hoeschparks aufgewachsen, hat das Baseballspielen bei den Dortmund Wanderers – in eben jenem Hoeschpark – erlernt. "Er war wirklich jeden Tag auf dem Feld. Und er war auch überall gleichzeitig", erinnert sich Michael Klute, der den Werdegang Ljatifis bei den Wanderers von Beginn an verfolgt hat. "Nadir hatte einen fast grenzenlosen Aktionsradius und spielte nicht nur seine eigene Position des Shortstop (eine Defensivposition im Baseball zwischen der zweiten und dritten Base, Anmerk. d. Red.), sondern erlief auch noch die Bälle vom dritten bis zum ersten Base", so Klute.

Das Talent blieb nicht lange unentdeckt. 2013 wechselte Ljatifi von Dortmund ins Sportinternat der Paderborn Untouchables. "Für mich bestand nie ein Zweifel, dass er Profipotenzial hat" lobt auch Alper Bozkurt, der die Talente der Untouchables betreut. Bereits 2013 hatten die Cincinnati Reds Ljatifi im Fokus, nun haben sie ihm einen Vertrag angeboten. "Mein Traum ist in Erfüllung gegangen. Ich freue mich sehr auf die Herausforderungen im Mutterland des Baseballsports", sagte Ljatifi, der bereits 2013 zur MLB European Elite, einem Trainingslager für die besten 50 Nachwuchsspieler, eingeladen wurde. Nun befindet sich Ljatifi in einem Trainingslager in Goodyear/Arizona, im Winter bereitet er sich in Paderborn auf die Saison in den USA vor.

"Nadir hat nun die Chance, sich unter besten Bedingungen weiterzuentwickeln", sagt Wanderers-Trainer Rene Herlitzius. Doch der Weg der Talente ist lang. Sie kommen zunächst in der sogenannten Minor League zum Einsatz. Die Mannschaften dort haben die Aufgabe, Spieler an die Major League heranzuführen. Wie lang das dauern kann, zeigt die Karriere von Donald Lutz: Bereits 2007 verpflichteten die Cincinnati Reds den Deutschen, 2013 bestritt er sein erstes Spiel im Profikader. Schafft Nadir Ljatifi auch das, wäre es das nächste Kapitel einer unglaublichen Geschichte, die am Dortmunder Hoeschpark startete.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt