Mit den Ruhr Nachrichten und BIG direkt gesund nach New York

Marathon-Langzeitprojekt

Das „Triathlon Duell“ ist Geschichte, wenn auch eine extrem erfolgreiche. Zehn leidlich sportliche RN-Leser und Redakteure hatten ein halbes Jahr lang unter professioneller Anleitung trainiert – und aus allen sind am 4. Juli 2010 echte Triathleten geworden.

DORTMUND

von Von Sascha Fligge

, 05.11.2010, 18:07 Uhr / Lesedauer: 2 min
Marathon ist nicht nur etwas für Hochleistungssportler - mit geplantem Training kommen auch Ottonormalbürger ins Ziel.

Marathon ist nicht nur etwas für Hochleistungssportler - mit geplantem Training kommen auch Ottonormalbürger ins Ziel.

In wenigen Wochen beginnt nun die nächste sportliche Langzeitaktion der Ruhr Nachrichten. Bewerben Sie sich jetzt! Unter der Anleitung von Trainer „Quälix“ Oliver Hahn sollen fünf Leser und fünf Leserinnen der Ruhr Nachrichten binnen sechs Monaten zu Marathonläufern werden.Sportlicher Hintergrund „Das ist ein ambitioniertes, aber ein realistisches Ziel für Ottonormalbürger, die einen gewissen sportlichen Hintergrund haben und bei voller Gesundheit sind“, sagt Hahn. Der Trainer schwärmt von den vergangenen Monaten. „Es war spannend zu beobachten, wie die Trainingsgruppe während des ‚Triathlon Duells‘ zu einer Einheit geworden ist“, sagt Hahn. „Es haben sich tiefe Freundschaften entwickelt. Und selbst Teilnehmer, die anfangs nur eine 25-Meter-Bahn schwimmen konnten, haben am Ende viel mehr geleistet, als sie sich je vorstellen konnten.“ Auch unseren künftigen Marathonis sollen bald Flügel wachsen. Sie werden Spaß haben, fluchen, leiden, sinnieren, Glücksgefühle genießen, mit Rückschlägen leben lernen, sich dem Rausch des Adrenalins hingeben können. Ein halbes Jahr lang. Im 14-Tage-Rhythmus werden wir jeweils donnerstags im Lokalsport über unsere angehenden Marathonis berichten.Rhein-RuhrMarathon am 29. Mai „Die sportliche Herausforderung meines Lebens“, lautet das Motto der Aktion von Ruhr Nachrichten und BIG direkt gesund, die Anfang Dezember starten und am 29. Mai im Ziel des Rhein-RuhrMarathons enden wird. Wie alt Sie sind, ist uns egal! Wenn Sie in den vergangenen Jahren nur auf dem Sofa gesessen haben, spielt auch das keine Rolle. Wollen Sie sich für unser Projekt bewerben, sind nur diese Dinge wichtig:

- Sie sollten gesund sein und das „Ja-Wort“ Ihres Arztes bereits eingeholt haben. - Sie sollten in Ihrem Leben irgendwann eine x-beliebige Sportart betrieben haben. - Sie dürfen kein Leistungssportler, in keinem Lauf-Verein/-Treff organisiert und keinen Marathon gelaufen sein! - Sie sollten 6-9 Stunden Training fest in Ihren Wochenplan integrieren können. - Sie sollten den Donnerstagabend regelmäßig für das Teamtraining nutzen können. - Sie sollten den Willen mitbringen, das Langzeitprojekt von A bis Z durchzuziehen. - Sie sollten teamfähig und kompromissbereit sein.

Wenn all das auf Sie zutrifft, können Sie bald zum Team von Ruhr Nachrichten und BIG direkt gesund gehören. Sie erwartet eine Leistungsdiagnostik, eine Fußanalyse bei den Experten von Rückenwind, perfekt passende Brooks-Laufschuhe, eine Herzfrequenz-Uhr sowie ein abwechslungsreiches, auf Sie persönlich zugeschnittenes Training, das durchaus auch mal auf dem Fahrrad oder im Wasser stattfinden kann.Überraschungs-Gewinn Eine Jury aus Lesern, Internet-Usern, Redakteuren und Sportpersönlichkeiten wird am Ende des Projekts entscheiden, welche Frau bzw. welcher Mann während der „Sportlichen Herausforderung meines Lebens“ die größten Fortschritte gemacht hat. Beide dürfen sich auf einen Traumgewinn freuen. Die Spezialisten von Explorer Fernreisen haben anlässlich des New York-Marathons 2011 nämlich ein Reisepaket für unsere zwei Top-Marathonis geschnürt. Jeweils mit Begleitung geht's für eine Woche in den BIG Apple.

Lesen Sie jetzt