Hombruch schlägt Vizemeister, Schüren hadert

Fußball: Landesliga 3

Zwei Siege, drei Niederlagen. Dortmunds Fußball-Landesligisten servierten ihren Anhängern am ersten Spieltag gemischte Ergebnisse. Während der Hombrucher SV den amtierenden Vizemeister besiegte, setzte es für Arminia Marten eine herbe Pleite gegen einen Aufsteiger.

DORTMUND

von Marcel Schürmann

, 16.08.2017, 09:26 Uhr / Lesedauer: 2 min
Hombruch schlägt Vizemeister, Schüren hadert

Bilder der Landesliga-Partie zwischen dem BSV Schüren und SW Wattenscheid.

Mit viel Kampf und ein wenig Glück fuhr Hombruch am Sonntag seine ersten Zähler ein. „Manchmal ist Fußball eben gemein“, schmunzelte HSV-Coach Markus Gerwien und wusste den Sieg gegen den Vizemeister aus Sodingen richtig einzuordnen. Denn zwischen der 45. und der 65. Minute bettelte seine Hintermannschaft regelrecht um den Rückstand. Am kommenden Sonntag geht‘s gegen den Stadtrivalen Marten. Dann soll, wenn es nach Gerwien geht, der nächste „Dreier“ her, zumal die Ausbeute bei der Arminia in der Vorsaison nicht optimal war. Dann wird auch Samir Achikhi wieder an Bord sein.

Nach der deutlichen 1:4-Schlappe beim Aufsteiger FC Frohlinde wartet auf Arminia Marten noch eine Menge Arbeit. Nächsten Sonntag will die Mannschaft von Co-Trainer Fabian Ostrowski gegen den Hombrucher SV den verpatzten Saisonauftakt vergessen machen. Dann wird auch der etatmäßige Stammkeeper Dennis Wegner aus dem Urlaub zurück sein und für den rotgesperrten Ersatzmann Poell in die Startelf rücken. Nach dessen Platzverweis hütete Verteidiger Alex Schwarz über 40 Minuten lang das Arminia-Gehäuse – und machte einen „überragenden Job“, wie Ostrowski feststellte.

Thomas Faust, Coach des VfL Kemminghausen, sah trotz der 0:2-Pleite gegen den SSV Buer eine engagierte Leistung seiner Schützlinge. Über 60 Minuten beherrschte sein Team die Partie nach Belieben. Nichtsdestotrotz wird der VfL – vor allem was die Effizienz vorm gegnerischen Tor angeht – sich noch gehörig steigern müssen, wenn er nach der turbulenten Vorsaison in ruhigere Fahrwasser gelangen und die Klasse schneller halten will. Am Sonntag geht’s zum Westfalenliga-Absteiger Zweckel. Keine leichte Aufgabe, hat sich der VfL in der abgelaufenen Saison auswärts doch meist schwergetan.

„Wir haben unsere Sache schon ganz ordentlich gemacht, haben den VfB allerdings auch nicht an die Wand gespielt“, sah Tobias Vößing, Trainer von Mengede 08/20, noch viel Luft nach oben. Zufrieden war der Coach dagegen mit Neuzugang Theodoros Chatsiioannidis, der die ersten beiden Treffer beim 3:1-Sieg seines Teams in Günnigfeld vorbereitete. Die nächste Aufgabe hat es ebenfalls in sich: Am zweiten Spieltag trifft die Vößing-Elf auf den ersten Spitzenreiter der noch jungen Saison, SC Obersprockhövel, der seine Auftaktpartie gegen den Westfalenliga-Absteiger SV Zweckel deutlich mit 4:0 gewann.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Fußball, Landesliga 3: BSV Schüren SW Wattenscheid 0:2 (0:0)

Bilder der Landesliga-Partie zwischen dem BSV Schüren und SW Wattenscheid.
13.08.2017
/
Bilder der Landesliga-Partie zwischen dem BSV Schüren und SW Wattenscheid.© Foto: Laryea
Bilder der Landesliga-Partie zwischen dem BSV Schüren und SW Wattenscheid.© Foto: Laryea
Bilder der Landesliga-Partie zwischen dem BSV Schüren und SW Wattenscheid.© Foto: Laryea
Bilder der Landesliga-Partie zwischen dem BSV Schüren und SW Wattenscheid.© Foto: Laryea
Bilder der Landesliga-Partie zwischen dem BSV Schüren und SW Wattenscheid.© Foto: Laryea
Bilder der Landesliga-Partie zwischen dem BSV Schüren und SW Wattenscheid.© Foto: Laryea
Bilder der Landesliga-Partie zwischen dem BSV Schüren und SW Wattenscheid.© Foto: Laryea
Bilder der Landesliga-Partie zwischen dem BSV Schüren und SW Wattenscheid.© Foto: Laryea
Bilder der Landesliga-Partie zwischen dem BSV Schüren und SW Wattenscheid.© Foto: Laryea
Bilder der Landesliga-Partie zwischen dem BSV Schüren und SW Wattenscheid.© Foto: Laryea
Bilder der Landesliga-Partie zwischen dem BSV Schüren und SW Wattenscheid.© Foto: Laryea
Bilder der Landesliga-Partie zwischen dem BSV Schüren und SW Wattenscheid.© Foto: Laryea
Bilder der Landesliga-Partie zwischen dem BSV Schüren und SW Wattenscheid.© Foto: Laryea
Bilder der Landesliga-Partie zwischen dem BSV Schüren und SW Wattenscheid.© Foto: Laryea
Bilder der Landesliga-Partie zwischen dem BSV Schüren und SW Wattenscheid.© Foto: Laryea
Bilder der Landesliga-Partie zwischen dem BSV Schüren und SW Wattenscheid.© Foto: Laryea
Bilder der Landesliga-Partie zwischen dem BSV Schüren und SW Wattenscheid.© Foto: Laryea
Bilder der Landesliga-Partie zwischen dem BSV Schüren und SW Wattenscheid.© Foto: Laryea
Bilder der Landesliga-Partie zwischen dem BSV Schüren und SW Wattenscheid.© Foto: Laryea
Bilder der Landesliga-Partie zwischen dem BSV Schüren und SW Wattenscheid.© Foto: Laryea
Bilder der Landesliga-Partie zwischen dem BSV Schüren und SW Wattenscheid.© Foto: Laryea
Bilder der Landesliga-Partie zwischen dem BSV Schüren und SW Wattenscheid.© Foto: Laryea
Bilder der Landesliga-Partie zwischen dem BSV Schüren und SW Wattenscheid.© Foto: Laryea
Bilder der Landesliga-Partie zwischen dem BSV Schüren und SW Wattenscheid.© Foto: Laryea
Bilder der Landesliga-Partie zwischen dem BSV Schüren und SW Wattenscheid.© Foto: Laryea
Bilder der Landesliga-Partie zwischen dem BSV Schüren und SW Wattenscheid.© Foto: Laryea
Bilder der Landesliga-Partie zwischen dem BSV Schüren und SW Wattenscheid.© Foto: Laryea
Bilder der Landesliga-Partie zwischen dem BSV Schüren und SW Wattenscheid.© Foto: Laryea
Bilder der Landesliga-Partie zwischen dem BSV Schüren und SW Wattenscheid.© Foto: Laryea
Bilder der Landesliga-Partie zwischen dem BSV Schüren und SW Wattenscheid.© Foto: Laryea
Bilder der Landesliga-Partie zwischen dem BSV Schüren und SW Wattenscheid.© Foto: Laryea
Bilder der Landesliga-Partie zwischen dem BSV Schüren und SW Wattenscheid.© Foto: Laryea
Schlagworte BSV Schüren, Dortmund

Auch einen Tag nach dem 0:2 gegen SW Wattenscheid wurmte Dimitrios Kaipakidis, Spielertrainer des BSV Schüren, die späte Niederlage noch immer: „Unsere Chancenauswertung war nicht gut. Ich hätte mir eine andere Körpersprache meiner Jungs gewünscht.“ Erschwerend kommt hinzu, dass weiterhin einige Spieler, darunter Kapitän Michael Oscislawski (Urlaub) und Kevin Franzen (Zerrung) fehlen. Beim SV Horst-Emscher will der BSV nun Wiedergutmachung leisten. Torhüter Samulewicz und Karim Bouzerda stehen dann wieder zur Verfügung.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt