HC Süd kassiert heftige Schlappe - Denso geht

Handball-Landesliga

Im Nachholspiel setzte es für den HC Dortmund-Süd eine heftige 25:44 (15:19)-Schlappe gegen TuS Ferndorf II. Die Ferndorfer traten mit einer extrem jungen und schnellen Mannschaft an, einige Akteure spielen sonst in der Regionalliga A-Jugend.

DORTMUND

von Von Florian Edeling

, 20.01.2011, 19:37 Uhr / Lesedauer: 1 min
Martin Denso hört zum Saisonende als Trainer beim Landesligisten HC Dortmund-Süd auf

Martin Denso hört zum Saisonende als Trainer beim Landesligisten HC Dortmund-Süd auf

Nach dem Wechsel brache bei den Dortmundern alle Dämme. Ferndorf legte sofort los wie die Feuerwehr. Über 25:19 (38.) und 31:21 (45.) zog der Spitzenreiter davon. Der Gastgeber hatte nicht die Kraft, dem noch etwas entgegen zu setzen. „Wir hatten gerade im zweiten Abschnitt kein Mittel mehr gegen diese schnelle Mannschaft“, sagte Denso. Der Trainer der Südlichen wird nach dieser Saison den Verein verlassen. Grund dafür ist, dass Denso beruflich deutlich eingespannt ist und dies nicht mehr mit seinem Engagement vereinbaren kann. Auch nicht zu unterschätzen ist die schwache Trainingsbeteiligung bei Densos Entscheidung.

Lesen Sie jetzt