FCB-Kapitän Enke übernimmt zur neuen Saison beim HSV

Hombrucher SV stellt neuen Trainer vor

Der aktuelle Kapitän des Fußball-Oberligisten FC Brünninghausen wird zur im Sommer neuer Trainer beim Landesligisten Hombrucher SV. Alexander Enke übernimmt den HSV zusammen mit Sebastian Didion - und bringt einen Leistungsträger vom Oberligisten mit.

von Udo Stark

DORTMUND

, 17.02.2018, 15:31 Uhr / Lesedauer: 1 min
FCB-Kapitän Enke übernimmt zur neuen Saison beim HSV

Alexander Enke wird zur kommenden Saison Trainer des Hombrucher SV. © Archiv

Mit einer Doppelspitze geht Fußball-Landesligist Hombrucher SV in die Saison 2018/19. Alexander Enke (29), aktuell Innenverteidiger und Kapitän des Oberligisten FC Brünninghausen, tritt an der Deutsch-Luxemburger-Straße als gleichberechtigter Partner von Sebastian Didion (35) seinen ersten Trainerjob an und wird dem Verein darüber hinaus auch noch als Spieler zur Verfügung stehen.

"Unser absolutes Wunschteam"

"Wir haben mit diesen beiden jungen und ambitionierten Trainern unser absolutes Wunschteam verpflichtet", erklärte der HSV-Vorsitzende Thomas Richarz, "ich bin davon überzeugt, dass dies die richtige Entscheidung war, um die Mannschaft in der nächsten Spielzeit nach vorne zu bringen. Zudem wird Alex Enke der jungen Truppe auf dem Platz weitere Stabilität verleihen."

Enke ist nicht der einzige prominente Neuzugang der Hombrucher. In Defensiv-Allrounder Benjamin Bielmeier (28) kommt ein weiterer Hochkaräter aus Brünninghausen. Damit steht jetzt schon das Gerüst des künftigen Kaders, denn in Jan Hennig, Robert Meyer, Fabian Lienig, Florian Peterhülseweh, Stefan Bienewald, Levi Butt, Kevin Mattes, Fabian Vargues Martins, Samir Achikhi und Ferdinand Franzrahe haben zehn Spieler aus dem aktuellen Aufgebot ihre Zusage für eine weitere Saison gegeben.

"Wir funken auf der gleichen Wellenlänge"

Für Alexander Enke ist das Engagement in Hombruch die Rückkehr zu seinen fußballerischen Wurzeln, denn sowohl im Jugend- als auch im Seniorenbereich war der HSV seine erste Station. "Ich freue mich riesig auf den Job und die Zusammenarbeit mit Sebastian Didion, von der wir beide nur profitieren können." Genauso sieht es Didion, der - unterstützt von Thomas Dücker - bis zum Ende dieser Saison als alleiniger Trainer fungieren wird: "Wir funken auf der gleichen Wellenlänge und wollen gemeinsam als Team erfolgreich sein."

Jetzt lesen

Enke war bereits beim FC Brünninghausen Spielertrainer, als Ex-Coach Alexander Gocke (heute Westfalia Wickede) sieben Spieltage vor Saisonende entlassen wurde. Enke führte die Mannschaft zusammen mit Andreas Kluy zum Aufstieg in die Oberliga.

Lesen Sie jetzt