Die große Umfrage zur Endrunde der Hallen-Stadtmeisterschaft: Alle Trainer, alle Antworten

dzHallenfußball-Stadtmeisterschaft

Wie bewertest du eure Endrundengruppe, wie weit möchtet ihr kommen und wer ist der große Favorit? Das sagen alle die Trainer der Endrundenteilnehmer.

Dortmund

, 09.01.2020, 12:40 Uhr / Lesedauer: 6 min

Gruppe 1, Florian Gondrum, FC Brünninghausen: „Das wird ein Brett für uns“

Die große Umfrage zur Endrunde der Hallen-Stadtmeisterschaft: Alle Trainer, alle Antworten

Florian Gondrum vom FC Brünninghausen erwartet eine ausgeglichene Gruppe. © Nils Foltynowicz

Wie bewertest du eure Endrundengruppe? „Von den Namen her ist das erst einmal relativ ansehnlich. Türkspor ist zwar ein Bezirksligist, gehört für mich aber trotzdem zu den Favoriten. Schüren ist eine erfahrene Hallenmannschaft, das wird auch ein Brett für uns. Wir sind als Gruppensieger weitergekommen, haben direkt das Überkreuzspiel gewonnen, da ist die Konstellation etwas unglücklich. Aber wir nehmen sie an.“

Anzeige


Wie weit möchtet ihr kommen? „Wir spielen mit einer relativ jungen Mannschaft, von der bisher fast keiner die Hallenstadtmeisterschaft gespielt hat. Die Jungs haben es bisher überragend gemacht, wir sind in der Endrunde. Klar nehmen wir uns vor, den zweiten Tag zu erreichen und trauen das den Jungs auch zu. Aber planen kann man es nicht.“

Wer ist für euch der größte Turnierfavorit? „Der große Favorit ist für mich Bövinghausen. Sie haben eine gute Mischung, alle Spieler sind in einem guten Fußballeralter. Es sind alles gute Kicker, die meisten haben höher gespielt.“

Jetzt lesen

Gruppe 1, Reza Hassani, Türkspor Dortmund: „Wir haben nichts zu verlieren“

Die große Umfrage zur Endrunde der Hallen-Stadtmeisterschaft: Alle Trainer, alle Antworten

Reza Hassani von Türkspor Dortmund nennt den FC Bövinghausen als großen Turnierfavoriten. © Schaper

Wie bewertest du eure Endrundengruppe? „Das ist die Todesgruppe. Es ist eine Hammer-Gruppe mit zwei Westfalenligisten, die in den letzten zwei Jahren in der Halle für Furore gesorgt haben. Das wird eine heiße Kiste. Es wird schwer für uns, aus der Gruppe herauszukommen, aber wir sind gut drauf und haben eine gute Zwischenrunde gespielt. Wir haben nichts zu verlieren und können befreit aufspielen.“

Wie weit möchtet ihr kommen? „Mindestens in den zweiten Tag, dafür müssen wir einen Sieg holen. Wobei die Zwischenrunde gezeigt hat, dass ein Sieg manchmal auch nicht reicht. Wir sind jetzt schon sehr zufrieden, dass wir unter die letzten zwölf gekommen sind.“

Wer ist für euch der größte Turnierfavorit? „Der Titel führt definitiv nur über Bövinghausen. Die haben eine absolut brutale Truppe auf die Beine gestellt. Wir haben gegen sie gespielt und dabei dumme individuelle Fehler gemacht. Aber wenn alles mit rechten Dingen zugeht, geht der Titel nur über Bövinghausen. In der Endrunde zählt jedoch die Leistung aus der Vorrunde nicht mehr, es ist ein anderer Belag. Da wird auch die Tagesform entscheidend sein.“

Jetzt lesen

Gruppe 1, Mehmet Aslan, BSV Schüren: „Es ist die stärkste Gruppe“

Die große Umfrage zur Endrunde der Hallen-Stadtmeisterschaft: Alle Trainer, alle Antworten

Mehmet Aslan hofft auf den zweiten Tag der Endrunde. © Stephan Schuetze

Wie bewertest du eure Endrundengruppe? „Es ist meiner Meinung nach die stärkste Gruppe. Da werden auf jeden Fall schöne Spiele dabei sein.“

Wie weit möchtet ihr kommen? „Wir haben eine recht junge Mannschaft. Aber wir sind realistisch, dass wir die Gruppenphase überstehen können. Das Selbstbewusstsein haben wir. In den K.o.-Spielen muss man dann von Spiel zu Spiel gucken.“

Wer ist für euch der größte Turnierfavorit? „Ich denke, Bövinghausen wird wieder eine gute Rolle spielen. Die spielen schon einen guten Fußball.“

Jetzt lesen

Gruppe 2, Alexander Gocke, Westfalia Wickede: „Es verbietet sich, Prophezeiungen zu machen“

Die große Umfrage zur Endrunde der Hallen-Stadtmeisterschaft: Alle Trainer, alle Antworten

Alexander Gocke von Westfalia Wickede nimmt die Favoritenrolle an. © Stephan Schuetze

Wie bewertest du eure Endrundengruppe? „Grundsätzlich ist erst einmal keiner zu Unrecht in der Endrunde. Es ist sowieso nicht das Turnier, welches man im Vorhinein erwarten konnte. Mit dem LSV und Aplerbeck sind zwei vermeintlich sichere Endrundenkandidaten auch auf die Nase gefallen. Wir nehmen es ernst, und wissen, dass wir Topfavorit sind und nehmen das auch an.“

Wie weit möchtet ihr kommen? „Wir wollen auf jeden Fall in den zweiten Tag kommen, das ist die klare Zielsetzung. Das war sie aber auch schon vor dem Turnier. Was dann passiert, kann man schlecht vorhersagen. Am liebsten reist man zum zweiten Tag an, um nicht nur ein Spiel zu spielen. Aber aufgrund der Konstellation, dass man den Gruppenersten und Gruppenzweiten aus Gruppe eins als Gegner bekommt – sollte man weiterkommen – verbietet es sich, Prophezeiungen zu machen oder sich weit aus dem Fenster zu lehnen.“

Wer ist für euch der größte Turnierfavorit? „Ganz klar Bövinghausen. Da sind zu viele gute Individualisten dabei, zu viele, die auch Drecksarbeit verrichten könne. Die haben eine sehr gute, ausgewogene Mischung für die Halle.“

Jetzt lesen

Gruppe 2, Yasin Yanik, Ay Yildiz Derne: „Wir werden Vollgas geben“

Die große Umfrage zur Endrunde der Hallen-Stadtmeisterschaft: Alle Trainer, alle Antworten

Yasin Yanik (r.) hatte in der Zwischenrunde mit Ay Yildiz Derne viel zu jubeln. © Dortmunder Sportfotografie / Schulze

Wie bewertest du eure Endrundengruppe? „Alle zwölf Teams, die es zur Endrunde schaffen, sind sehr starke und ernstzunehmende Gegner, daher ist die Gruppenkonstellation irrelevant.“

Wie weit möchtet ihr kommen? „Wir genießen den Moment, werden Vollgas geben wie seit der Vorrunde und versuchen Spaß zu haben. Alles andere lassen wir auf uns zukommen.“

Wer ist für euch der größte Turnierfavorit? „Einen Turnierfavoriten herauszustellen ist schwierig, doch da ich Bövinghausen in der Zwischenrunde live erlebt habe, sind sie für mich der Favorit für den Titel.“

Jetzt lesen

Gruppe 2, Bülent Kara, SG Gahmen: „Ich rechne damit, dass wir weiterkommen“

Die große Umfrage zur Endrunde der Hallen-Stadtmeisterschaft: Alle Trainer, alle Antworten

Bülent Kara von der SG Gahmen rechnet mit dem Weiterkommen. © Timo Janisch

Wie bewertest du eure Endrundengruppe? „Nach den Turnierleistungen, die wir in der Zwischenrunde und Vorrunde gespielt haben, rechne ich uns schon etwas aus. Wir wollen weiterkommen. Westfalia Wickede ist Westfalenligist - aber wir haben auch gegen Landesligisten gut ausgesehen. Wir spielen ohne Druck – aber ich rechne damit, dass wir weiterkommen.“

Wie weit möchtet ihr kommen? „Wir wollen den zweiten Tag erreichen und nehmen jeden Sieg mit Wir wollen den Tag genießen, ohne Druck. Ich bin das erste Mal dabei und direkt in der Endrunde. Wir freuen uns riesig, sind die einzige Lüner Mannschaft, die noch dabei ist. Wir fühlen uns auch im Turnier wohl und bisher merken wir nicht, dass wir aus Lünen kommen, von den Zuschauern war alles fair.“,

Wer ist für euch der größte Turnierfavorit? „Bövinghausen ist mein Favorit. Sie haben erfahrene Spieler. Aber abwarten, es sind zweimal zehn Minuten und eine starke Mannschaft kann es immer drehen.“

Jetzt lesen

Gruppe 3, Alexander Schwarz, RW Germania: „Wir rechnen uns schon etwas aus“
Die große Umfrage zur Endrunde der Hallen-Stadtmeisterschaft: Alle Trainer, alle Antworten

Mit RW Germania will Alexander Schwarz den Samstag erreichen. © Schulze


Wie bewertest du eure Endrundengruppe? „In der Endrunde gibt es eh keine leichten Gruppen. Bövinghausen ist der klare Favorit in der Gruppe. Nichtsdestotrotz wollen wir den Samstag erreichen, wir rechnen uns da schon etwas aus. Mengede kenne ich von draußen, sie sind ungefähr auf Augenhöhe mit uns. Es wird ein enges Duell.“

Wie weit möchtet ihr kommen? „Unser Ziel war die Endrunde zu erreichen, das haben wir geschafft. Wir haben 0,0 Druck. Wir fahren aber nicht umsonst hin, wollen den Samstag erreichen. Das wäre schön und dann schauen wir mal weiter.“

Wer ist für euch der größte Turnierfavorit? „Mein Favorit ist Bövinghausen. Sie haben schon eine gewisse Qualität im Kader. Natürlich ist es immer schwer, so einen Titel zu verteidigen. Aplerbeck ist raus und die ganze Dichte ist nicht mehr da, wie in den vergangenen Jahren, da haben sie gute Chancen.“

Jetzt lesen

Gruppe 3, Tobias Vößing, Mengede 08/20: „Wir müssen über das Kollektiv kommen“

Die große Umfrage zur Endrunde der Hallen-Stadtmeisterschaft: Alle Trainer, alle Antworten

Tobias Vößing erwartet ein hitziges Duell gegen Germania. © Stephan Schuetze

Wie bewertest du eure Endrundengruppe? „Es hätte leichter für uns kommen können. Ich glaube, dass wir den Topfavorit in der Gruppe haben, das war nicht der Wunschgegner. Darüber hinaus Germania. Das ist eine Mannschaft, die wir aus der Liga kennen. Das wird ein hitziges Duell gegen eine Truppe, gegen die wir uns zweimal in der Liga schwer getan haben. Wir müssen über das Kollektiv kommen.“

Wie weit möchtet ihr kommen? „Unser eigentliches Ziel haben wir schon erreicht. Wir wollen die Teilnahme genießen, ich gehe davon aus, dass wir gegen Germania ein Endspiel haben werden und da alles reinwerfen. Ein Traum wäre es, wenn wir den zweiten Tag erreichen.“

Wer ist für euch der größte Turnierfavorit? „Ganz klar Bövinghausen – ein paar andere hat man da noch auf dem Zettel, die dahinter kommen. Türkspor ist individuell gut besetzt, ich kann mir vorstellen, dass Kirchhörde eine gute Rolle spielt. Wickede ist immer dabei, wobei der Ausfall von Dieckmann ein Schlag ist.“

Jetzt lesen

Gruppe 3, TuS Bövinghausen: „Ich möchte das Turnier gewinnen“

Die große Umfrage zur Endrunde der Hallen-Stadtmeisterschaft: Alle Trainer, alle Antworten

Dimitrios Kalpakidis hat sich ganz klar den Titel zum Ziel gesetzt.

Wie bewertest du eure Endrundengruppe? „Es ist ein schöner West-Cup in der Helmut-Körnig-Halle. Das Problem ist, dass du gucken musst, wie du dich verkaufst. Wir sind der haushohe Favorit. In der Endrunde gibt es kein Fallobst mehr, deswegen musst du sofort gewinnen, damit du sofort etwas Druck rausnimmst. Wir müssen den Anspruch haben, beide Spiele zu gewinnen, dürfen die Gegner aber nicht unterschätzen.“

Wie weit möchtet ihr kommen? „Ich möchte das Turnier gewinnen.“

Wer ist für euch der größte Turnierfavorit? „Es ist schwer zu sagen. Wenn jemand die Halle gewinnen will, dann muss er uns schlagen.“

Jetzt lesen

Gruppe 4, Sascha Rammel, Kirchhörder SC: „Wir sind definitiv gewarnt“

Die große Umfrage zur Endrunde der Hallen-Stadtmeisterschaft: Alle Trainer, alle Antworten

Sascha Rammel vom Kirchhörder SC ist gewarnt.

Wie bewertest du eure Endrundengruppe? „Auf dem Papier glaube ich, dass alle drei Mannschaften sagen werden, dass sie mit der Gruppe erst einmal gut leben können. Das sieht jede Mannschaft ähnlich. Wobei wir auch die Gefahr sehen, dass Westrich mit einer nie da gewesenen Euphorie an die Sache gehen wird. Und Hombruch hat auch eine gute Vor- und Zwischenrunde gespielt. Wir sind definitiv gewarnt, auch aufgrund von Aplerbecks Ausscheiden.“

Wie weit möchtest du kommen? „Unser Ziel ist ganz klar in den zweiten Tag reinzukommen. Und dann muss man schauen, was sich für eine Konstellation ergibt. Wir müssen am Freitag erst einmal unsere Hausaufgaben erledigen.“

Wer ist für euch der größte Turnierfavorit? „An Bövinghausen wird es schwierig, vorbeizukommen.“

Jetzt lesen

Gruppe 4, Benjamin Bielmeier, Hombrucher SV: „Nun haben wir uns ein neues Ziel gesetzt“

Die große Umfrage zur Endrunde der Hallen-Stadtmeisterschaft: Alle Trainer, alle Antworten

Benjamin Bielmeier agiert für den Hombrucher SV als Spielertrainer. © Nils Foltynowicz


Wie bewertest du die Endrundengruppe? „Ich bewerte die Gruppe nicht nach Ligazugehörigkeit. Jeder, der in der Endrunde ist, hat ein gewisses Können gezeigt. Ich schätze es als sehr ausgeglichene Gruppe ein.“

Wie weit möchtest du kommen? „Unser Ziel war die Endrunde, nun haben wir uns ein neues Ziel gesetzt. Man soll Schritt für Schritt denken. Wenn man schon mal dabei ist, will man auch den zweiten Tag erreichen.“

Wer ist für euch der größte Turnierfavorit? „Ich sehe Bövinghausen ganz weit vorne. Als zweites Team Schüren. Die haben erfahrene Spieler, die schon zig Endrunden dabei waren.“

Jetzt lesen

Gruppe 4, Tobias Ahland, SV Westrich: „Das ist unfassbar, was wir erreicht haben“
Die große Umfrage zur Endrunde der Hallen-Stadtmeisterschaft: Alle Trainer, alle Antworten

Tobias Ahland (r.) sieht den TuS Bövinghausen und Türkspor Dortmund als Favoriten. © Stephan Schuetze


Wie bewertest du die Endrundengruppe? „Unabhängig von der Gruppe - wir befinden uns unter den besten 12 Mannschaften. Da ist kein Gegner dabei, der nicht so gut ist. Kirchhörde hat Simon Rudnik, der aus der Mannschaft mit seinen Qualitäten herausragt. Auf Hombrucher Seite gibt es ein paar Unruhen mit Abgängen. Nichtsdestotrotz denke ich, dass die Jungs sehr gut einstellt sein werden. Wir treffen wieder auf zwei Landesligisten, für uns ist es die nächste Mammutaufgabe. Wir haben schon so viel geschafft.“

Wie weit möchtest du kommen? „Wir haben uns bisher immer sehr kleine Ziele gesetzt, die immer übertroffen wurden. Ein direktes Ziel ausgeben, will ich gar nicht. Das ist schon unfassbar, was wir erreicht haben. Natürlich ist es irgendwie das Ziel den zweiten Tag zu erreichen aber wir werden weiterhin kleine Brötchen backen.“

Was ist für euch der größte Turnierfavorit? „Ich habe eigentlich zwei. Das ist der TuS Bövinghausen und Türkspor Dortmund. Es vergeht da kein Tag, an dem Bövinghausen keinen Topspieler verpflichtet. Das ist in meinen Augen eine Qualität, die bei so einem Turnier den Unterschied machen kann.“

Jetzt lesen
Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt
Dorstener Zeitung Hallenfußball-Stadtmeisterschaft
Überlegungen im Vorstand - wird die Hallenfußball-Stadtmeisterschaft wieder verkleinert?
Dorstener Zeitung Hallenfußball-Stadtmeisterschaft
Halbfinal-Aus in der Halle ist abgehakt: Hassani hat mit Türkspor jetzt ganz andere Pläne