Daniel Sekic ist nicht mehr Trainer des ASC 09 Dortmund - Ab Montag übernimmt der Neue

dzFußball-Oberliga

Um 9.28 Uhr flatterte am Dienstag die Pressemitteilung des ASC 09 ein, dass Daniel Sekic ab sofort nicht mehr Trainer des ASC ist. Den Namen des neuen Coachs nannte der Klub auch gleich.

Dortmund

, 15.10.2019, 09:56 Uhr / Lesedauer: 2 min

Es war ein verrückter Montag für den Sportlichen Leiter Samir Habibovic. Und ein trauriger. Am Morgen noch präsentierte er in Emre Konya einen weiteren Sportlichen Leiter für die kommende Spielzeit. Am Abend musste er dann mit anhören, wie sein Trainer Daniel Sekic sich von den Spielern verabschiedete.

Jetzt lesen

„Es tat mir echt weh, weil sich in Daniel ein guter Freund verabschiedet hat. Ich bin von ihm als Trainer zu 100 Prozent überzeugt. Aber ich kann seinen Schritt in dieser Situation nachvollziehen“, sagt Habibovic. Daniel Sekic hat nach vier Siegen und sechs Niederlagen sein Amt am Montag beim ASC freiwillig niedergelegt.

Ziel war der Aufstieg

In der vergangenen Spielzeit hatte er die Mannschaft fast noch zum Regionalliga-Aufstieg geführt. In dieser Saison lungert das Team mit gerade einmal 12 Punkten im unteren Drittel der Liga herum. Angetreten ist Sekic, um mit dem Team ganz oben anzugreifen. Ganz oben.

Daniel Sekic ist nicht mehr Trainer des ASC 09 Dortmund - Ab Montag übernimmt der Neue

Samir Habibovic steht gegen Holzwickede an der Seitenlinie. © Stephan Schuetze

Jetzt ist der Weg nach oben immer noch nicht ganz so weit. Acht Punkte sind es bis zum Tabellenplatz zwei, der zum Aufstieg in die Regionalliga berechtigt. Aber sportlich ist es aktuell utopisch, beim ASC vom Aufstieg zu sprechen. Wer am Sonntag beim 1:2 gegen Westfalia Herne dabei war, hat ein Team gesehen, das dringend zusehen muss, nicht bis zum Ende gegen den Abstieg spielen zu müssen.

Sekic hat die Mannschaft verloren

Sekic hat die Mannschaft verloren. Deshalb will er mit seinem Rücktritt für einen neuen Impuls für die Mannschaft sorgen. „Ich hatte einfach nicht mehr das Gefühl, dass ich die Mannschaft noch weiterbringe. Deshalb soll mein Rücktritt auch ein Impuls für das Team sein, weil ich davon überzeugt bin, dass es viel besser ist als der aktuelle Tabellenrang“, sagt Sekic.

Daniel Sekic ist nicht mehr Trainer des ASC 09 Dortmund - Ab Montag übernimmt der Neue

Tim Schwarz übernimmt ab Montag den Trainerjob der Oberliga-Mannschaft. © Stephan Schuetze

Der Klub hat jetzt gar nicht die Zeit, lange dem Coach hinterherzutrauern. Am Mittwoch findet schon das vorgezogene Meisterschaftspiele beim Holzwickeder SC statt. Es wurde vorgezogen, weil Sekic am Wochenende Geburtstag hat.

Samir Habibovic steht gegen Holzwickede an der Seitenlinie

Am Montag hat Samir Habibovic das Training geleitet. Auch am Dienstag steht er auf dem Platz und gibt die Kommandos. Ebenfalls am Mittwoch beim Spiel. Dann verabschiedet er sich in den Urlaub.

Jetzt lesen

Er wird dann vorerst zum letzten Mal an der Linie gestanden haben, denn ab Montag ist Tim Schwarz in Zusammenarbeit mit den Co-Trainern Dominik Kemler und Sead Sabotic für die Oberliga-Mannschaft verantwortlich. Schwarz ist aktuell Spielertrainer der zweiten Mannschaft, war jahrelang Aplerbecks Vorzeigestürmer und hat schon in der Regionalliga für Oldenburg gespielt.

Samir Habibovic vertraut Tim Schwarz

„Ich vertraue Tim, dass er das hinbekommt. Wir geben ihm bis zum Winter die Chance, sich zu beweisen. Dann bewerten wir seine Arbeit und gucken, wie es weitergeht“, erklärt Habibovic. Neben Sekic ist auch der Co-Trainer David Marnold nicht mehr beim ASC. „Da haben wir zwei echte Fachmänner verloren“, sagt Habibovic. Jetzt muss er erstmal selbst dafür sorgen, dass das Team wieder in die Spur findet. Zumindest für ein Spiel am Mittwoch.

Lesen Sie jetzt