Der BVB muss Manchester United, Atletico Madrid und Bayern München absagen

dzFußball

Es war alles angerichtet. Auf der Speisekarte standen Manchester United, Atletico Madrid, Bayern München und der BVB. Doch die Küche bleibt geschlossen. Die Teams kommen nicht nach Dortmund.

Dortmund

, 13.06.2020, 08:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Jedes Jahr sorgt der BVB für Aufsehen, wenn Klubs wie Manchester United, Atletico Madrid oder Bayern Müchen nach Dortmund kommen. Auch Manchester City und der AS Monaco waren schon da, mit Jadon Sancho oder Kylian Mbappé. Diese elitären Klubs bleiben 2020 der Ruhrmetropole fern.

Denn dem Organisationsteam blieb nichts anderes übrig, als das weltweit beste U19-Turnier abzusagen. Ende Juli hätte der Ruhr Cup stattfinden sollen. Die Absage bestätigte jetzt Wilfried Wittke, ein Teil des Organisations-Teams

Aufgrund der Pandemie war es nicht möglich, das Turnier durchzuführen. Es war überhaupt unklar, ob das Turnier hätte stattfinden können. Wenn ja: Mit oder ohne Zuschauer? Für jeden einzelnen Spieler des Turniers hätten die Organisatoren mit einer hohen Wahrscheinlichkeit ein Einzelzimmer buchen müssen. „So haben wir schweren Herzens das Turnier abgesagt“, erklärt Wittke.

Jetzt lesen

Dabei waren spannende Neuerungen eingeplant. So hätten auch Spiele in Essen stattgefunden, weil die Ruhrkohle in den Sponsoren-Pool eingestiegen wäre. „Jetzt hoffen wir, dass wir 2021 unsere elfte Veranstaltung ausrichten können“, sagt Wittke.

Jetzt lesen

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt